Welche Leistung muß die Wärmepumpe haben?

"Heizung / Klima" erstellt 17. 04. 2019 um 20:44 Uhr.

  1. Dalle

    Dalle

    25. 12. 2018
    5
    0
    Hallo zusammen,
    wir bauen zur Zeit ein Zweifamilien-Blockhaus der Fa. Fullwood und sind gerade dabei eine Wärmepumpe zu dimensionieren. Da wir von dem Thema her nicht so viel Ahnung haben und bei Fachfirmen unterschiedliche Aussagen zu Stande kamen, sind wir ein wenig verunsichert.
    Die beheizte Fläche beträgt 200m² und die Wärmepumpe muß nur die Fußbodenheizung versorgen. Wir haben eine Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 erstellen lassen und dort kam eine Norm-Gebäudeheizlast von 5,7kW heraus.
    Wir haben auch schon ein Angebot für eine Panasonic Monoblock Aquarea Anlage für jeweils 7kW oder 9kW mit jeweils einem 300 Liter Pufferspeicher bekommen.
    Die Anlage soll ja nicht zu klein oder zu groß ausgelegt sein. Zu welcher Leistung würdet ihr denn raten oder gibt es da wieder zusätzliche Parameter die noch betrachtet werden müssen?

    Danke schon mal vorab für eine Antwort.

    Gruß, Dieter
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Lumpi_LE

    Lumpi_LE

    16. 04. 2015
    964
    249
    Hast doch im Haustechnik Dialog schon brauchbare Antworten bekommen.
     
  4. boxandroof

    boxandroof

    24. 03. 2017
    196
    58
    Bei 5,x kW würde ich es auf jeden Fall mit dem 5kW Monoblock riskieren, falls es nicht reicht dann eine zweite dazustellen. Wenn sie regelmäßig unter Vollast läuft, dann Akkustik zum Nachbarn hin Beachtung schenken.

    Für unser Haus wurden 4kW berechnet ohne Warmwasser, real reichen 3kW inkl. Warmwasser.
     
  5. Snowy36

    Snowy36

    22. 06. 2018
    464
    79
    Nimm doch eine Invertergesteuerte... die ruft nur das ab was benötigt wird u macht dann auch nicht so einen Krach
     
  6. boxandroof

    boxandroof

    24. 03. 2017
    196
    58
    Die Panasonic ist eine solche. Bei unseren 3kW Heizlast bleibt sie sehr leise, läuft sie mit 5kW wird sie deutlich lauter. Daher der Hinweis, dass bei knapper Auslegung die Akkustik wichtiger wird, da sie dann häufiger mit hoher Leistung laufen wird.

    Die 7kW WP ist übrigens auf keinen Fall sinnvoll, da sie im Gegensatz zum beliebten 5kW Modell bei zunehmender Kälte Leistung verliert und die 7kW nicht mehr liefert. Bei höherer Aussentemperatur werden die 7kW Leistung nicht benötigt.

    Und bitte ohne Pufferspeicher, steht aber sicher auch im hid forum.
     
  7. Dalle

    Dalle

    25. 12. 2018
    5
    0
    Vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt uns da wirklich gute zusätzliche Informationen gegeben. Das Thema Wärmepumpe ist ja doch ein wenig komplex und uns wurde da schon bei einem Beratungsgespräch ein viel größeres Gerät (16kW) mit Pufferspeicher zu einem nicht mehr annehmbaren Preis empfohlen. Auf den Pufferspeicher werden wir verzichten. Die Anlage steht 4,5m vom Nachbarhaus entfernt und da ist die Akustik nicht ganz unwichtig. Ist es denn sinnvoll wie jetzt bei unserem Zweifamilienhaus (zweigeschossig) eine Wärmepumpe zu verwenden oder besser dann zwei kleinere die jede Eigentumswohnung für sich versorgen?