Statistik des Forums

Themen
29.359
Beiträge
332.707
Mitglieder
45.084
Neuestes Mitglied
Figginho

Welche Hausbau-Möglichkeiten bei diesen Rahmenbedingungen?

3,80 Stern(e) 9 Votes
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Musketier, sperren und zensieren. Jawoll!

Du bist sowas von zu bedauern, mein Beileid.
Sei doch mal ehrlich, erwartest du das es besser wird? Ich verfolge nebenbei das andere Forum. Das geht doch mit dir und den anderen und insbesondere mit HilfeHilfe dort schon die ganze Zeit so. In jedem Finanzierungs-Thread. Jetzt verlagern du und Hilfe die Fehde hier ins HBF. Die gleiche Situation gab es bis zu deiner Sperre hier schon 2017.
 
...und auch 2018, da hat Thomas so getan als wäre er der Bub‘. Das Verbraucher-Gerede war so offensichtlich, dass der @admin ihn wieder rausgeschmissen hat.

Dabei wirkst Du eigentlich sympathisch und bis es wahrscheinlich auch, solange Dir keiner reinquatscht, aber dann verfällst Du wieder in deinen Businessmodus sobald es an deine Leads geht.

Ich glaube auch nicht dass dem @admin so eine Unruhe genehm ist. Du weißt doch selbst wie es drüber abgeht! Hinterher hast Du die ganzen Bettler die Privatkredite anfragen und die Leute belästigen, wie drüber auch.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Alter Verwalter, was ist denn hier los? Ich hatte mich gewundert warum ich keine Benachrichtigungen mehr per eMail bekommen habe, dass jemand auf meinen Beitrag geantwortet hat (hörte letzte Woche Mittwoch oder Donnerstag auf einmal abrupt auf) und nun das.

Erst mal muss ich sagen: Das ist wirklich wie im Kindergarten hier, ich dachte ich komme in so ein Forum und habe es mit Erwachsenen zu tun. Viele hier haben gebaut oder bauen grad und legen ein Verhalten an den Tag, da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln und hoffen, dass so jemand mal nicht der eigene Nachbar wird.

@admin es ist echt eine Farce wie schlecht dieses Forum moderiert ist. Ich bin auch eher ein Freund von lockeren Zügeln und habe schon viele Foren "durchlebt", aber dass diese Shitshow 24 Seiten lang geduldet und nicht "aufgeräumt" wird ist echt unglaublich.

Zudem muss ich @Noelmaxim mal ein bisschen in Schutz nehmen. Ich habe keine Ahnung wie seine vergangenen Beiträge aussahen (in diesem oder in einem anderen Forum), es interessiert mich auch nicht und ich werde mir auch nicht die Mühe machen die komplette Historie eines Users zu prüfen, aber in diesem Thread hat er nicht versucht mir etwas zu verkaufen oder mich in einen Kredit zu locken der für mich ungeeignet ist. Auch habe ich keine Nachrichten von ihm bekommen. Es gab auch in diesem Thread keine direkten Angebote etwas über ihn abzuschließen. Auch in anderen Threads (über das sich das Gezanke von HilfeHilfe und ihm erstreckt) habe ich dergleichen nicht gesehen. Er war auch der Erste, der mal gefragt hat ob dieses Fantasiehaus für 650k überhaupt das ist was ich will - woran ich jedoch selbst Schuld war, da ich anscheinend Eingangs nicht genug Informationen geliefert habe. Wenn er irgendwann mal durch dieses Verhalten aufgefallen ist, dann reicht es in jedem Thread wo er es wieder versucht einen kurzen Beitrag zu veröffentlichen mit Links und Beweisen dazu und es dann gut sein zu lassen, von beiden Seiten!

@Noelmaxim du tust dir hier mit deinen (teilweise Verständlichen) Reaktionen leider auch keinen Gefallen. Du erreichst damit eine Außenwirkung die bestimmt nicht beabsichtigt ist.

Es scheint mir hier auch alle gehen davon aus, dass jemand der Hilfe sucht keine Ahnung vom Leben hat. Auch wenn ich (in diesem Fall vom Hausbau und Finanzierungen) wenig Ahnung habe, heißt dies nicht, dass ich auf jeden dahergelaufenen Makler hereinfalle und seine ggf. angebotenen Finanzierungen nicht kritisch hinterfrage. Manchen Usern hier fällt es generell schwer beim Thema zu bleiben und die gleichen Parolen und Ansichten ohne Rücksicht auf den aktuellen Kontext in jedem Thread zu wiederholen. Dies senkt die Qualität dieses Forums als Informationsquelle enorm.

So nun noch ein Update das zum eigentlichen Thema passt. Wie von einigen vorgeschlagen haben sich meine Frau und ich nun einmal genauer mit den Preisstrukturen in unserem Gebiet auseinandergesetzt und sind zu dem Schluss gekommen, dass das was wir haben wollen (140qm, mind. 260qm Grundstück, DHH, REH oder freistehendes EFH) uns realistisch geschätzt (mit Puffer und höherer Ausstattung) 550k Kosten wird. Das wären wir auch generell bereit zu bezahlen, jedoch nicht mit der jetzigen EK Situation und einer monatlichen Rate + NK von ca 2500 Euro. Wir haben beide im Inkassobereich gearbeitet und sind da etwas vorgeschädigt von den ganzen Schicksalen die man so erfährt und selbst nie erleben möchte.

Wir schauen zwar weiterhin aktiv nach Schnäppchen (z.B. günstig ein älteres Haus zu bekommen und komplett zu sanieren), werden uns aber nicht auf biegen und brechen eine solch hohe Belastung aufbürden.

Vielen Dank noch einmal an jeden der hier konstruktiv zu dem Thread beigetragen hat und ich hoffe dass, wenn wir uns das nächste mal lesen, es hier etwas gesitteter zugeht. Versucht euch bitte in die Situation von Hilfesuchenden zu versetzen und unterlasst dieses Kindergarten Getue. Wie hier schon jemand richtig bemerkte: das schreckt einfach nur ab und hilft in keinster Weise.

Viele Grüße
vertigo
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben