Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
102
Gäste online
995
Besucher gesamt
1.097

Statistik des Forums

Themen
30.322
Beiträge
398.315
Mitglieder
47.713

Welche Böden im EFH? Was empfiehlt die Hausbau-Elite?

4,60 Stern(e) 5 Votes
Was zeichnet "richtig gutes Parkett" aus? Wer wird im Leben schon 2x sein Parkett abschleifen - wahrscheinlich niemand. Und Eiche ist Eiche. Die Preisunterschiede kommen a) vom Namen (wie bei Apple) oder b) von besonderen Oberflächen (gut abgehangen, geräuchert und mit 5.000 Jahren altem Inkaöl behandelt) oder Maßen.
Ansonsten kannst Du für 25-35€ richtig gutes Parkett bekommen.
Auch zum Bsp. ob viele Astlöcher drin sind (selektion des Holzes). Dann eben die Dicke der Nutzschicht, die eben nicht nur zum Abschleifen gut ist, sondern auch das Verzeihen von Stößen und Kratzern einfacher macht.

Wobei der umgekippte Eimer oder das offene Fenster absolut kein Problem darstellt, sofern das Parkett verklebt ist und nicht stundenlang im Wasser steht.
Hier auch, je dicker die Nutzschicht, desto länger dauert es, bis die Feuchtigkeit an die dann quellende Trägerschicht kommt. Und desto weniger hat diese wiederum eine Chance die Nutzschicht hochzudrücken, was in unschönen Feuchteschäden endet.
Kann sein, dass man gutes Parkett auch für 25-35EUR kriegt. Ich behaupte, dass dies nicht die Regel ist. Ich sehe da immer nur Parkett mit maximal 3mm Nutzschicht.
Die habe ich jetzt und es ist nicht gut. Da braucht nur mal ne Schere runterzufallen und ich habe eine Kerbe die bis in die Trägerplatte geht. Und ich habe Bembé Eicheparkett.
 
8mm Vollholz. Keine schicken Dielen dann ist es bezahlbar.

Teppichboden hatte ich. Da war die Reinigung auf Dauer ein Problem. Möbel hinterließen Abdrücke und die Sonne hatte auch etwas verblichen.
Mit Schampo und Teppichreiniger ging es ganz gut. Ist aufwendiger wie feuchter Lappen.

denke viel liegt an der Qualität vom Material und der Verlegung. Egal was man hat.
In unserer Mietwohnung war der Laminat total kratzanfällig und hatte einen Wasserschaden. Verlegung war halt mit großzügigen Fugen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Kann sein, dass man gutes Parkett auch für 25-35EUR kriegt. Ich behaupte, dass dies nicht die Regel ist. Ich sehe da immer nur Parkett mit maximal 3mm Nutzschicht.
Bis ca. 3,5/4mm Nutzschicht ist doch normal und völlig ausreichend. Das hast Du auch bei den normalen Fertigparkettherstellern im Preissegment von 100€+. Dicker kannst Du gleich massiv nehmen.
 
Oben