Weiße Innentüren lackiert oder CPL?

4,60 Stern(e) 7 Votes
L

Landmamy

Hallo, ich weiß, die Frage wurde schon öfter gestellt. Lack oder LPL?
Ich möchte meine Innentüren komplett auswechseln. Weiße Türen ohne Glas sollen es werden. Glatt weiß oder maximal 2 schmale Linienfräsungen schweben mir vor.
CPL soll wohl robuster sein (so habe ich mich belesen). Ich finde die lackierten Türen irgendwie optisch schöner. Da gibt es keine Stoßkanten für die Folierung.
Mir wurde (von Textüra) eine lackierte Tür Extraweiss mit Super-sonderlackierung empfohlen, die wohl schmutzabweisend sein soll. An meiner CPL-beschichteten Küche sehe ich auch Fett-Abdrücke von den Fingern. Das schien bei der lackierten Tür in der Ausstellung nicht zu passieren. Hat jemand Erfahrung mit dem Hersteller und der Lackierung? Das Angebot in CPL-Ausführung von Jeld-wen ist preislich um Einiges günstiger.
 
C

Chloe83

Ich habe z.Z CPL Türen, Esche weiß von der Fa. Jeld-Wen und kann sie uneingeschränkt empfehlen. Durch die leichte Eschestruktur sehr pflegeleicht. Ich sehe fast nichts drauf.
Für das neue Haus werde ich wieder CPL-Türen nehmen.
 
S

Snowy36

Ich bin im
Wohnraum ganz klar für Lack … wir haben im Keller die CPL sind in Ordnung aber die anderen sind optisch Welten ….
finde die Lack Türen bei uns auch sehr unempfindlich…
 
hampshire

hampshire

Du hast die Argumente schon alle genannt. Fettpfoten machen auf allen glatten, strukturfreien, weißen Oberflächen sichtbare Abdrücke. Nun musst Du nur entscheiden. Ich würde vor Deine Wahl gestellt mit Kindern im Haushalt CPL und ohne Lack wählen - wegen der Empfindlichkeit.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben