Weisenburger Bau - Raststatt Erfahrungen

4,00 Stern(e) 23 Votes
Hallo zusammen,

im diesem Beitrag schreiben einige, dass ihre Baubeschreibung nur auf WU-Beton verwies und nicht auf eine weiße Wanne, gebaut nach WU-Verordnung. Die gleiche Frage haben wir jetzt auch. Hatten andere das gleiche Problem? Wie seid ihr vorgegangen mit welchem Ergebnis?

LG
 
Hallo zusammen,

auch wir spielen gerade mit dem Gedanken eine DHH in Schwäbisch Gmünd über einen externen Projektentwickler zu kaufen. Unsere bisherige Erfahrung in der Kommunikation ist, dass wir auf viele Dinge keinen Einfluss haben. Wände frei verlegen ist laut Aussage des Projektentwicklers nicht möglich und auch sonst sind die Informationen eher spärlich. Natürlich halten wir euch auf dem laufenden wie es weiter geht.

Wie sehen denn die Erfahrung derer aus, die bereits in einem Haus von Weissenburger leben? Stimmt die Qualität? Wie gut ist der Schallschutz innerhalb des Hauses mit den Trockenbauwänden? Gab es Probleme im Bezug auf den Schallschutz mit den 15cm dicken Wänden? Vibrieren die Böden stark? Um ehrlich zu sein finde ich den Gedanken an solch dünne Wände - auch nach einigen beruhigenden Recherchen - noch immer spannend.

Ich freue mich auf eure Erfahrungen - gerne auch per PN.
Vielen Dank und Grüße
 
Meine Erfahrungen nach 5 1/2 Jahre wohnen: Maler und Elektriker-Arbeiten mangelhaft. Tapetenstöße gehen auf, Tapete wölbt sich an einigen Stellen im DG, Farbe an Treppengeländer platzt ab. Nach Mängealanzeige kam der ausführende Maler morgens um halb acht im besoffenen Zustand (kein Witz!). Elektriker hatte ein paar Verdrahtungsfehler, teilweise gepfuscht in der UP-Installation (Kabel gequetscht beim Steckdosen montieren etc). Kam halt erst raus nachdem ich die Elektro-Installation erweitert habe.
Außengelände (also Stellplatz, Eingangstreppe) nur bilig und auf die Schnelle gemacht mit unschönen 08/15 Platten und Rasengittersteinen. Haben wir dann alles selber neu angelegt. Terrase bei den Nachbarn das gleiche, habe ich aber als Eigenleistung selber erstellt.

Anonsten aber in Ordnung, Preis/Leistung passt meiner Meinung nach.

Innenwände können angepasst werden, lasst euch da nichts erzählen! Wir haben das komplette OG umgestaltet: Aus den 2 kleinen Zimmern ein großes mit einer frei stehenden Wand in der Mitte (als TV Wand), zusäzlicher Anbstellraum neben Schlafzimmer den man auch als begehbarer Kleiderschrank verwenden kann, Flurbreite erweitert. Im Kellerflur wurden 2 zusätzliche Türen gesetzt,damit ich den großen Kellerraum in 3 getrennte Räume abtrennen kann, der Kellerabgang wurde umgeplant dass er vom Eingangsflur führt und nicht wie ursprünglich geplant von Wohnzimmer aus. Bad kann umgeplant werden. Wir haben z.B. keine Badewanne sondern an der Stelle eine große, gefließte Walk-In Dusche.
Man muss halt schon mit exakten Vorstellungen zum Bemusterungstermin kommen, da konnten wir einiges umsetzen was nicht in dem Sonderwunsch Katalog enthalten war.

Schallschutz nach Außen bzw. zu Nachbarn (wir haben ein REH, aber ich kenne auch die anderen Häuser) ist top. Man hört wirklich nichts bis auf die Treppen wenn die Kinder mal trampeln. Die Innenwände sind halt Poroton und die Türen auch nicht wirklich dicht. Also man hört schon alles, aber wir haben auch die meiste Zeit unsere Türen offen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Unsere bisherige Erfahrung in der Kommunikation ist, dass wir auf viele Dinge keinen Einfluss haben. Wände frei verlegen ist laut Aussage des Projektentwicklers nicht möglich und auch sonst sind die Informationen eher spärlich.
Wenn Grundstücks- und Projektentwickler ihr Geschäft verstehen, dann greifen sie 1. gerne auf einschlägig erfahrene GU-BT zurück und entwickeln 2. die Bebauung gerne ungestört von Kaufinteressenten, die mit ihren Individualisierungswünschen darin herumpfuschen. Individualbauherren können durchaus auch mit denselben GU-BT glücklich werden, aber eben bitteschön dann als Bauherren auf deren GU-Schiene und nicht als Käufer in BT-Projekten, die einfach eine andere Welt und ganz andere Sorte von Geschäft sind. Informationen, die nicht in den Exposés stehen, stehen in der Regel auch nicht zur Debatte.
Wie gut ist der Schallschutz innerhalb des Hauses mit den Trockenbauwänden? Gab es Probleme im Bezug auf den Schallschutz mit den 15cm dicken Wänden? Vibrieren die Böden stark? Um ehrlich zu sein finde ich den Gedanken an solch dünne Wände - auch nach einigen beruhigenden Recherchen - noch immer spannend.
Schallschutz hat sowohl innerhalb jedes einzelnen Hauses als auch zwischen Häusern einer Reihe wenig mit Materialstärken zu tun, entscheidender sind z.B. vermiedene Übertragungsstellen zwischen Bauteilen. Die Konstruktionen sind üblicherweise nicht nur nach Vorschriften, sondern auch im Hinblick auf den guten Namen der GU/BT bemessen. Man verdient sein Geld damit, auch morgen noch ein gefragter Geschäftspartner zu sein. Wenn ein Projekt als "die Siedlung mit den Papierwänden" in Verruf käme, würden solche Unternehmen sich selbst erheblich schaden.
Ich freue mich auf eure Erfahrungen - gerne auch per PN.
Da wirst Du noch lange warten müssen, bis Du hier PN nutzen kannst - auch als Empfänger.
 
Hallo Spoony, na das hört man doch gerne. Das sind ja nur Oberflächlichkeiten die man für "relativ" wenig Geld beseitigen kann. Und auch die zusätzlichen Möglichkeiten klingen erstmal sehr gut - ich hatte mich schon mit ganz anderen Sachen abgefunden! Danke für deine Ausüfhrungen.
Habt ihr im Innenbereich Poroton-Wände? Bei uns sind diese als Ständerwände mit Doppelbeplankung aufgeführt. Ob das jetzt besser oder schlechte ist.... hängt wahrscheinlich von der Ausführung ab ;)
 
Habt ihr im Innenbereich Poroton-Wände? Bei uns sind diese als Ständerwände mit Doppelbeplankung aufgeführt. Ob das jetzt besser oder schlechte ist.... hängt wahrscheinlich von der Ausführung ab
Grundsätzlich ist es gleichwertig. Üblich sind gemauerte Innenwände in Geradwandgeschossen, und in Dachschrägengeschossen Trockenbauwände. Gelegentlich findet man Trockenbauwände auch in Geradwandgeschossen - dort, wo sie optional sind (Trennwand eines großen Kinderzimmers in zwei kleine, Abschluß einer wahlweise auch offenen Küche).
 
Oben