Statistik des Forums

Themen
29.857
Beiträge
342.449
Mitglieder
45.422
Neuestes Mitglied
wernerb

Wasserleitung aus Zisterne frostsicher machen

4,60 Stern(e) 5 Votes
Ich habe eine Zisterne mit Pumpe und habe damit im Sommer meinen Garten bewässert. Da im Frühling zum Einzug etc. die Zeit (und auch die endgültige Position der Entnahmestelle) gefehlt hat, habe ich kurzerhand nur einen Gartenschlauch an der Pumpe befestigt und der liegt jetzt auch oberirdisch bis zur Entnahmestelle (Wasserhahn). Hier als Skizze:
zisterne.jpg

Die Frage: Wie kriege ich das frostsicher? Meine Idee war jetzt, beim blauen Kreis eine Art Ventil einzubauen, welches ich im Winter öffne und somit das komplette Wasser aus dem Schlauch wieder in die Zisterne laufen lasse. Die Pumpe ist dann natürlich aus (im Winter brauche ich kein Wasser).

Gibt es noch bessere Möglichkeiten für meine Installation? Wie habt ihr das gelöst? Ich möchte halt ungern jeden Winter die Pumpe komplett abmontieren (es sei denn, ich verlängere damit die Pumpen-Lebensdauer um ein Vielfaches).
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Würde wie bei einer gescheiten Bewässerung eine PE-HD Druckrohr (12,5 bar) anschließen und vergraben.
In der Zisterne ein T-Stück mit Hahn rein. Im Herbst Hahn aufmachen und von der anderen Seite mit Druckluft durchblasen. Die Schwerkraft reicht eigentlich auch schon.
Wenn du beim Schlauch bleiben willst mach doch noch einen Verbinder in der Zisterne rein. Schlauch abklippsen, leerlaufen lassen oder blasen und den Schlauch bis ins Frühjahr aufräumen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich würde es so machen.

Rohr mit Gefälle Richtung Zisterne verlegen.
Dann braucht man nicht mit Kompressor oder sonst was zu Arbeiten.

Da wo der blaue Kreis gezeichnet ist ein T-Stück mit einem Ventil einbauen. Dieses sollte am besten nach unten zeigen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben