volltilgung Restschuld Rate Einkommen

3,60 Stern(e) 11 Votes
20 Jahre volltilgung finde ich immer etwas unsinnig, außer man weiß einfach nicht wohin mit seinem ganzen Geld oder geht auf die 50 zu.
 
Ah, sehr gut! Auf so eine Antwort habe ich gewartet - ernst gemeint. Kannst du bitte erläutern, warum du das für unsinnig hältst und was ggf. bessere Alternativen wären? Du zielst vermutlich auf Restschuld ab.

Verkaufen wollen wir das Haus eigentlich nicht mehr, aber das ist natürlich unser heutiger Wunsch. innerhalb der nächsten 20 Jahre kann sich vieles ändern.
 
Aus meiner Sicht: ich lebe jetzt und nicht in 20 Jahren. Bei 20 Jahre volltilgung wäre für uns ein Haus nicht bezahlbar gewesen, oder wir hätten halt keine Urlaube mehr gemacht, keine Freizeitgestaltung und auch sonst kein Geld mehr ausgegeben. In 20 Jahren schuldet man halt um, die restschuld hat gegenüber heute einen viel geringeren Wert, das Haus ein viel höheren.
Ausgenommen Krieg, 4. Reich, usw...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Da ist natürlich was dran. Allerdings ist in unserer Kalkulation ja noch Luft (variable Gehaltsanteile). Wenn ich mir unsere heutige Kostenstruktur ansehe, können wir mit der angegebenen Maximalrate leben und müssen eigentlich nichts ändern oder einsparen, dabei haben wir den variablen Puffer noch nicht angefasst.

In 20 Jahren sind wir um die 60 Jahre alt. Dann bleibt nicht mehr viel Zeit bis zur Rente. Spätestens dann muss alles bezahlt sein.
 
Die Rahmenbedingungen sind mit Sicherheit sehr gut. Allerdings sind 4k monatliche Rate doch ziemlich brutal. Unser Einkommen ist in einer ähnlichen Region, die monatliche Rate aber nicht mal die Hälfte...
Sicher, dass alle laufenden Kosten berücksichtigt sind? Mit steigendem Einkommen steigen bekanntlich auch die Ansprüche
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ich habe den Cash Flow nicht auf den letzten Cent berechnet, unsere aktuellen Lebenshaltungskosten inklusive Miete, Kindergarten, Fahrzeugleasing, etc. sind da mit eingerechnet. Nicht berücksichtigt sind Urlaube und sonstige Einmalausgaben, dafür gibt es die variablen Gehaltsbestandteile. Unser Lebensstandard ist vergleichsweise sparsam, derzeit bleibt entsprechend viel Geld übrig und versauert auf den Konten...

Hier im Thema habe ich bewußt die Grenzen angegeben. Weniger Belastung ist immer besser, aber ich will wissen, was grundsätzlich möglich ist.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben