Wann merkt man, dass die KWL funktioniert?

4,00 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo,

entschuldigt die vielleicht blöde Frage, aber woran merke ich, dass die kwl funktioniert? Wir haben jetzt nach der Fertigstellung des Innenbereichs nach 6 Wochen im Haus die KWL eingeschaltet. Lt. Empfehlung sollten wir das erst machen, wenn der Staub nicht mehr so stark vorhanden ist.

Jetzt höre ich von der Anlage nichts (ausser im Technikraum wenn ich davor stehe). Woher weiß ich dann, dass sie richtig funktioniert? Vor den Frischluftauslässen spüre ich lediglich einen ganz leichten Windhauch.

Ist das normal? ops:

Danke,
Julia
 
Stell die Anlage mal auf volle Power (Partymodus) dann solltest du einen stärkeren Luftzug wahrnehmen. Schön wenn du deine KWL nicht hörst
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Einfaches Experiment: Schalte deine Anlage mal über Nacht aus.... und geh 2 Minuten morgens aus dem Schlafzimmer, und dann geh wieder rein. Es wird dicke Luft sein, auch wenn kein Baby mit im Raum schläft.
Dann mal morgens mit Anlage.... tada fast nichts...

Oder nächstes Experiment: Beobachte die Spiegel im Bad beim Duschen.... weder im Gästebad noch im großen Bad sind die Spiegel jemals angelaufen....
 
Kauf dir so einen kleinen Luftfeuchtigkeitsmesser. Gibt's schon für'n paar Euro. Und stell den mal in den Wohnräumen auf. Ich denke du wirst bei Betrieb der Anlage so ca. 60% Luftfeuchtigkeit haben. Wenn du sie ausstellst, sollte sie in 24h deutlich ansteigen.
 
Wir haben anfangs den Sog der Auslässe, zB 19 Uhr im Wohnbereich oder im Schlafzimmer um 22 Uhr, gehört. Das war störend. Wir haben einfach die Dinger etwas weiter aufgedreht, sodass jetzt der Sog besser durchkommt. Man merkt sie also, aber hört sie nicht mehr.
Anders habe ich aber noch nicht in den Nassbereichen bemerkt, dass feuchte Luft abgesogen wird.
Entweder, wir sind zu diesen Zeiten nicht in diesen Räumen, oder wir sind zu "taub" Oder zu ahnungslos, was die Technik betrifft.

Im Gäste-WC, in der wir immer duschen, ist es zumindest danach feucht, sodass wir hier immer das Fenster und die Tür öffnen müssen. Entweder, irgendetwas stimmt dort nicht oder aber es liegt an dem Raum an sich, da wir eine 2 Meter lange begehbare Dusche haben, die von allen Seiten gefliest ist.

Deshalb stelle ich mich mal Katrins Frage an
 

Ähnliche Themen
19.05.2015Heizung Kinderzimmer,Schlafzimmer und BadBeiträge: 14
13.10.2016Extra-Bad vom Schlafzimmer oder doch Abstellraum?Beiträge: 29
07.01.2018Kostenkakulation für unser Bad - 6000K für Equipment realistisch?Beiträge: 15
09.09.2016KWL und trotzdem nachts Fenster aufBeiträge: 72
30.03.2020Lunos e² - Erfahrungen zu dez. Lüftung gesuchtBeiträge: 150
26.04.2018KWL - Auf was alles bei der Anschaffung achten?Beiträge: 30
17.05.2016Frage zum Alltag mit einer KWLBeiträge: 52
07.07.2016KWL/Dach unausgebaut,Lärmbelästigung KWL/Schlafen darunter?Beiträge: 24
09.12.2019Badewanne im Schlafzimmer - was haltet ihr davon?Beiträge: 37
07.02.2016Grundriss Elternbad und Durchgang zu SchlafzimmerBeiträge: 13

Oben