Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
103
Gäste online
1.137
Besucher gesamt
1.240

Statistik des Forums

Themen
29.612
Beiträge
381.825
Mitglieder
47.242

Wand erst mit Farbe streichen, dann Rollputz darauf?

4,00 Stern(e) 9 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo zusammen,
ich habe mal wieder eine Frage. Wir sind derzeit am renovieren und wollen die Wände neu streichen/verputzen.
Ich habe an einer unauffällige Stelle mal mein Glück versucht und so Rollputz aufgetragen. Es handelt sich um Fertigbauwände aus Rigips bzw. "Holzwände".
Wir haben die Wände zuerst mit einer weißen (quarzsandhaltigen) Grundierung gestrichen, sodass die Wand schon mal etwas weiß war. Jetzt habe ich den Rollputz aufgetragen, aber es Schimmer noch einiges durch, sodass ich den Putz wohl erneut auftragen müsste, um ein gutes Bild zu bekommen.
Jetzt meine Frage, würde es Sinn machen, die Wände vorab richtig weiß zu streichen und danach mit Rollputz drüber gehen? Oder funktioniert das so nicht? Hab auch schon mal dran gedacht die Wände erst mit so einem Renoviervlies zu tapezieren und dann zu streichen, allerdings halte ich die Version mit dem vorab weiß streichen für die einfachere und schnellere Methode.
Das Vlies hätte natürlich den Vorteil, dass es ein paar Unebenheiten wegnimmt, allerdings müsste ich hier wiederum aufpassen, dass man die Nähte nicht sieht.
Hat hier jemand ne Tipp? Und bitte keine Ratschläge wie "Malerfirma kommen lassen...."......ein wenig wollen wir auch in Eigenleistung machen da es deutlich Geld spart. Wohnzimmer wird von ner Firma gemacht aber so ein Büro wollen wir gerne selber machen. Danke.
 
Tipp: Der Rollputz muss/kann in Eurer Wunschfarbe gestrichen werden! Nur Rollputz ist wie verputzte und ungestrichene Wand.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Jep, sofern er nicht eingefärbt ist, muss man jeden Rollputz streichen. Ansonsten sieht es besch... aus.

Lt. Knauf: Easy-Putz kann mit den Putz-Abtönfarben Compact Color eingefärbt werden, sodass ein nachträgliches Streichen entfällt.
==> also einfärben oder nachträglich streichen
 
man muss den Rollputz nicht streichen! Man muss es ordentlich auftragen, dann sieht da nichts besch...aus und dann guckt da (zumindest bei uns) auch kein Untergrund durch...also das grün im Bad ist nach Sperrgrund und Rollputz nicht mehr sichtbar.
 
die Farben zun direkt einfärben sind halt ziemlich teuer. Wir haben die Wände also entweder weiß gelassen (nur Putz, keine zusätzliche Farbe) oder eben nachträglich farbig gestrichen
 

Ähnliche Themen
19.11.2013Wände aus Styrodur oder Styropor?Beiträge: 12
12.06.2014Wände Neubau EFH, EG verlaufen schief, Fehlerbehebung Baumangel Beiträge: 19
18.07.2018Garagenbau aus Beton! 3 Wände oder Hausanbau? Was meint ihr?Beiträge: 26
27.03.2014Was muß man beim Wände entfernen/versetzen beachten?Beiträge: 10
07.02.2020Boden- und Wand-Farbe - Zeigt her eure Farbkombinationen!Beiträge: 54

Oben