"Ventilatoren" für Feuchträume und Abluftdunstabzugshaube

4,60 Stern(e) 5 Votes
T

Teufelchen1985

Hallo zusammen,

wir bauen ein Kfw70 Haus, welches sich auch ohne eine kwl rechnet.

Nun sind wir, wie so einige andere auch, hin und her gerissen, ob wir wirklich eine KWL einbauen lassen wollen. Ausgeschrieben ist diese, doch die Preise, die da aufgerufen werden sind nicht ohne... Und auch eine dezentrale Anlage scheint aufgrund der Anzahl der Räume kostentechnisch ähnlich hoch auszufallen und verursacht zudem noch ganz schön viele Löcher in der schönen Fassade...

Nun schlug uns der Heizungsbauer, der auch Luftungsanlagen einbaut, vor, für die Feuchträume (Gäste-WC und Badezimmer) Ventilatoren in die Außenwände einzubauen, die per Knopfdruck und/ oder Feuchtefühler gesteuert werden und die feuchte Luft aus dem Raum ziehen.

Zusätzlich empfiehlt sich dann auch eine Abluftdunstabzugshaube in der Küche.

Was ist davon zu halten?

Kostentechnisch scheint es ja wirklich um einiges günstiger zu sein.
 
lastdrop

lastdrop

Ist zwar Steinzeittechnik, die einem zeitgemäßen Dämmvorhaben widerspricht, würde ich mir aber ernsthaft überlegen.

Habe auch keine KWL, würde mir im Bad aber schon manchmal gerne einen Lüfter wünschen.
 
Umbau-Susi

Umbau-Susi

Mit unserer Berbel-Ablufthaube sind wir sehr zufrieden. Die kann ich wirklich empfehlen.
Die schafft wirklich wieder klare Luft.

Sylvia
 
W

Wastl

Der Nutzen ist doch relativ gering, oder? Dann kannst du nach dem Duschen auch einfach die Fenster aufmachen? Oder hast du keine Fenster im Bad / Klo? Wenn keine Wärmerückgewinnung dabei ist, würde ich mir die Ventilatoren schenken und einfach die Fenster öffnen.
Bei der Abzugshaube: Habt ihr nen Kamin geplant? Wenn ja wird eine Abzugshaube wieder etwas komplizierter (Druckwächter, usw.)
 
T

Teufelchen1985

nein, Kamin ist nicht geplant.

Der Vorteil ggü. Fensteröffnen scheint nur dann gegeben zu sein, wenn der Ventilator aufgrund des Feuchtefühlers anspringt und dann wieder ausgeht, sobald die Luftfeuchtigkeit nicht mehr hoch ist; das Fenster kann dann vergessen werden...
 
N

nordanney

Wenn Ihr heutzutage schon baut, dann sollte eine KWL eigentlich Pflicht sein. Könnt Ihr denn wirklich Euer luftdichtes Haus regelmäßig rund um die Uhr lüften?
Euer Heizungsbauer bietet übriges Top-Preise, wenn es Elektro M. ist. Fragt mal andere Familien im Baugebiet. Fast alle verbauen eine Lüftungsanlage, der Komfortgewinn ist enorm.
Hier im Forum gibt es zu diesem Thema viele Beiträge - meistens pro KWL!
 

Ähnliche Themen
09.09.2016KWL und trotzdem nachts Fenster aufBeiträge: 71
23.04.2018Panoramafenster - Sind die Preise der Fenster günstig?Beiträge: 53
27.12.2020Viebrockhaus Preise, Erfahrungen, Feedback & TippsBeiträge: 56
08.05.2020OG Stadtville optimieren. Fenster BodentiefBeiträge: 104
27.02.2013KWL oder Regel AirBeiträge: 15
26.04.2018KWL - Auf was alles bei der Anschaffung achten?Beiträge: 30
29.05.2018Bad sehr gross und unförmig. umplanen knifflig - TippsBeiträge: 122
03.04.2018Neubau KfW55 mit Gas Solar und KWL mit WRGBeiträge: 44
24.01.2018Luftwärmepumpe und Wasserführender Kamin - ErfahrungenBeiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben