Unsicher wegen Finanzierung

4,30 Stern(e) 4 Votes
I

IonTichy

Hallo,

wir überlegen von der Stadt ein Grundstück zu kaufen und dort ein Haus zu bauen. Der Bauplatz ist in bester Lage. Wir sind Anfang 40 und verfügen über 40000€ Eigenkapital. Die Kreditsumme würde sich auf etwa 360.000€ belaufen. Eine volle Abzahlung des Kredits werden wir aufgrund der kurzen Laufzeit bis zur Rente wohl nicht hinbekommen, obwohl wir recht gut verdienen. Nun überlegen wir eine Variante mit einer niedrigen Tilgung, um die Raten akzeptabel zu halten und das Haus dann nach 20 - 25 Jahren wieder zu verkaufen. Der Plan sieht vor, danach eine kleine altersgerechte Eigentumswohnung zu kaufen.
Wie viel Risiko seht ihr in dem Plan? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit aus dem ganzen mit Schulden raus zu kommen? Oder vielleicht mit einem kleinen Plus. Ich denke, keiner kann abschätzen wie die Hauspreise in 20 Jahren sind.

Vielen Dank für eure Meinungen.
 
Koempy

Koempy

Ich glaube kaum, dass die Bank bei dem Szenario mitspielt und sich auf eine niedrigere Rate einläßt, denn das Risiko ist für die Bank dann deutlich höher. Zumal keiner Sagen kann, wie es in 20 Jahren aussieht. Und eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen, um sie wieder nach 20 Jahren zu verkaufen, halte ich für keine gute Idee. Da wäre man mit der Miete besser aufgehoben und das Kapital wäre nicht gebunden.
 
I

IonTichy

Laut unserem Finanzberater wäre die Finanzierung möglich. Wir sind von einer Tilgung von 1% ausgegangen.
 
lastdrop

lastdrop

Bei hohem Einkommen denke schon, dass die Banken da mitmachen, warum auch nicht, ist ja keine außergewöhnliche Konstellation.

Weniger zu tilgen als man problemlos kann, halte ich aber für nicht sinnvoll. Damit zahlst Du mehr Zinsen als notwendig, die Du auch nicht mehr durch einen Verkauf wieder reinholen kannst.
 
f-pNo

f-pNo

Ich glaube kaum, dass die Bank bei dem Szenario mitspielt und sich auf eine niedrigere Rate einläßt, denn das Risiko ist für die Bank dann deutlich höher. Zumal keiner Sagen kann, wie es in 20 Jahren aussieht.
Weshalb sollte die Bank dies nicht mitmachen? Steigert ja sogar den Ertrag (ggf. Zinsaufschlag und höhere Kreditsummen zur Verzinsung).
Bei uns hat sie es ohne Probleme mitgemacht. Einziger Unterschied bei uns ist, dass wir nur die Mindesttilgung vereinbart haben, um eine höchstmögliche Flexibilität im Notfall (und wirklich nur dann) zu haben, aber intern (also für uns) immer Geld zurücklegen, um mit jährlichen Sondertilgungen auf unsere 6 % Annuität zu kommen. Wie gesagt - bei uns ist es die Absicherung für den Notfall.
Die Bank wusste im Übrigen bei Genehmigung nicht, dass wir mit jährlichen Sondertilgungen planen - lief alles über einen Finanzberater.

Inwiefern der Plan mit dem späteren Verkauf des Hauses aufgeht, hängt ganz von der Gegend des Hausbaus ab.
Ihr baut in Hessen. Seid ihr in der Nähe von FFM, sollte es ohne Probleme klappen - in ländlicheren Regionen wie z.B. Alsfeld (also weiter weg vom Speckgürtel) könnte es ggf. schwieriger werden.
Würdet Ihr auf dem Land in Sachsen-Anhalt bauen, wäre Euer Plan aktuell wohl zum Scheitern verurteilt.
Eure Gegend sowie die Chancen eines Wiederverkaufes könnt ihr wohl selber am besten abschätzen.


Weniger zu tilgen als man problemlos kann, halte ich aber für nicht sinnvoll. Damit zahlst Du mehr Zinsen als notwendig, die Du auch nicht mehr durch einen Verkauf wieder reinholen kannst.
Hier stimme ich @lastdrop zu. Auf Anlagen erhaltet Ihr oftmals keinen entsprechenden (100 % sicheren) Ertrag, welcher den zu zahlenden Zins ausgleicht. Ggf. solltet Ihr (wie wir) hier mit Sondertilgungen arbeiten - dann aber konsequent.
 
T

tbb76

Was heißt denn "gut verdienen"? 40.000 Eigenkapital ist jetzt mit Anfang 40 auch nicht so üppig. Wenn ihr bisher gut gelebt und wenig gespart habt, könnt ihr euch dann bei einem Haus einschränken?

Bei Anfang 40 gehe ich davon aus, dass die Familienplanung soweit abgeschlossen ist.

Ihr solltet aber mit 4% Tilgung rechnen, dann seid ihr in ~21 Jahren fertig. Aber mit 60+ Das Haus mit Restschulden verkaufen, dass rechnet sich nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 02.12.2021
Im Forum Finanzierungsplan / Finanzierungen gibt es 2973 Themen mit insgesamt 60239 Beiträgen

Ähnliche Themen
22.06.2017Welche Kredithöhe und welches Eigenkapital der Bank angeben?Beiträge: 57
30.04.2014Der Plan von einer simplen architektur !Beiträge: 12
07.05.2015Baufinanzierung optimieren noch möglich?Beiträge: 42
22.02.2018Finanzierung mit niedriger Tilgung und vielen SondertilgungenBeiträge: 60
09.08.2020Bank akzeptiert Eigenleistung nichtBeiträge: 206
10.01.2017Baufi ohne Eigenkapital, dafür anderweitigen VerbindlichkeitenBeiträge: 36
07.06.2020Mit 20000 Euro Autokredit abbezahlen oder als Eigenkapital benutzen?Beiträge: 12
04.11.2009Kredit aufnehmen für Eigenkapital-Finanzierung?Beiträge: 19
26.07.2011Wie viel an Eigenkapital wäre ideal ?Beiträge: 12
15.08.2019Wann Haus bauen? Verhältnis Zins/EigenkapitalBeiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben