Unsere Erfahrung mit Firma Miconplan aus Essen.

4,70 Stern(e) 3 Votes
D

depikuck

Unsere Erfahrung mit Firma Miconplan aus Essen soll Euch Hausbauer vor großen Problemen schützen.
Nach fast 2 Jahren ab Unterschrift der Verträge sind wir am Rohbau inkl. Dach angekommen.
Nach etlichen Versprechungen die nicht einmal eingehalten worden sind, haben wir uns dazu entschieden, den Vertrag durch einen Anwalt zu kündigen.
Selbst die Aufforderungen unseres Rechtsanwaltes sind ohne Stellungnahme verstrichen.
Alles was wir hier schreiben können wir belegen, den email Verkehr, ungelogen mehr als 500 von uns geschriebene mails, mit Fragen unseren Bau betreffend, wovon vielleicht eine Handvoll (nicht befriedigend) beantwortet wurden.
Es wurden insgesamt 3 Einzugstermine genannt, die nicht eingehalten wurden... ganz zu schweigen von den Baumängeln...
Bsp.: Unsere Erdgeschossdecke zum OG wurde 3 cm zu dick gegossen, die Dicke insich hat bis zu 4 cm Unterschiede (alles unsere kosten, um alles wieder vernünftig hinzubekommen)
Es fing ja schon am Anfang an, Baustelleineinrichtung gab es keine -- keine Toilette, Strom und Wasser bekamen wir Gott sei Dank von unseren netten Nachbarn...
Bei weiteren Fragen geben wir gern noch mehr Informationen in diesem Forum preis ( alles belegbar)
Lg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

thebox

Genau die Erfahrungen haben wir auch gemacht (zig Emails, teils unbeantwortet!), nur der große Unterschied, er hat gemerkt, daß wir einen Onkel als Architekten als Background hatten. Da hat er dann lieber von sich aus das Projekt begraben. Wenn man das hier liest, bin ich dem Onkel so dankbar.
 
D

depikuck

Weitere Infos zum o.g. Thema.

Unser Zahlungsplan (Pauschalfestpreis) laut Vertrag wurde in keinster Weise eingehalten, lediglich die nachfolgenden Zahlungsziele wurden angepasst, jedoch wurden auch diese neuen Zahlungsziele nicht eingehalten. (Jede weitere Zahlungsaufforderung war höher). Hätten wir nicht die Notbremse gezogen, wären wir mit voller Wucht auf die Nase gefallen.

Mit dem Geld anderer sollte man nicht so leichtgängig umgehen, besonders wenn noch Kleinkinder mit dabei sind. Das Versprechen uns unsere Haustraum (mit zwei Kinder; 2 Jahre und 4 Jahre alt) zu realisieren ist zum Alptraum geworden.

Versprochene Fertigstellung war spätestens Dezember 2011. Bis Heute wohnen wir nicht in unserem Haus.

In den letzten fast zwei Jahren wurde viel versprochen aber nichts gehalten, lediglich die freudsche Bedeutung vom versprechen(r) haben wir kennengelernt.

Wir hoffen für alle die aktuell bauen bzw. bauen wollen eine bessere und schönere Erfahrung.
 
M

Maya

Hallo depikuck, danke für Ihre Erfahrungsschilderung! Ich wüsste gern, wie es dazu kam, dass ihr Zahlungsplan so aus dem Ruder laufen konnte.
Ist er nicht Vertragsbestandteil? Wie kommt es, dass miconplan nicht für die zusätzlichen Kosten eingesprungen ist?
Ich bin derzeit auf der Suche nach Informationen über die Firma. Es tut mir leid, dass sie ihren Hausbau als Alptraum erleben müssen.
MfG M.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

depikuck

Hallo Maya, danke für die öffentliche Nachfrage. Warum das mit dem Zahlungsplan aus dem Ruder gelaufen ist können wir lediglich auf Vermutungen stützen, daher gebe ich hierzu nur ein Beispie wie es bei uns war. Aufgrund dem extrem verspäteten Bauanfang waren wir am Anfang sehr Blauäugig und haben erstmal alle Zahlungen auf bitte von Firma Miconplan bezahlt, Zahlungen wurden ausschliesslich unter Vorbehalt bezahlt (Vorbehaltlich der Änderung/ Anpassung des Zahlungsplans). Nach Fertigstellung Rohbau haben wir fast 50% mehr bezahlt als der Zahlungsplan sagt. Der Zahlungsplan wurde bei einem Treffen im Büro geändert/ angepasst. Eine Besserung gab es leider auch bei denn weiteren Gewerken nicht. Alle Gewerke waren über als der geaenderte Zahlungsplan sagte.
Bei den weiteren Gewerke war es sehr ähnlich. .
 
D

depikuck

Hätten wir die weiteren Gewerke gegen dem Zahlungsplan bezahlt, wäre nach der Elektoarbeit der Pauschalfestpreis laut Vertrag überschritten. Im Hinblick unserer Nachfrage bezüglich der Mehrkosten-Übernahme haben wir von Firma Miconplan keine Aussage erhalten, lediglich die Handwerker auf unserer Baustelle haben die Arbeit eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Kontakt seitens Firma Miconplan zu uns abgebrochen. Somit war unser nächster Schritt einen Anwalt einzuschalten. Dieser hat Firma Miconplan aufgefordert innerhalb einer bestimmten Frist die weitere Vorgehensweise zu schildern. Auch hierauf wurde nicht reagiert. Somit wurde der Vertrag durch unseren Anwalt gekündigt.
 
Zuletzt aktualisiert 24.05.2024
Im Forum Erfahrungen mit Hausbau-Firmen gibt es 864 Themen mit insgesamt 9037 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben