Umzug national - weite Distanz - wie Umzugsunternehmen finden?

4,80 Stern(e) 11 Votes
kati1337

kati1337

Moin zusammen!

Ich bin bisher nur innerhalb der erweiterten Region mit einem Unternehmen umgezogen.
Nun steht ein Umzug über knapp 600km an im Sommer.

Wie suche ich am besten nach einem Transportunternehmen? Sucht man am Zielort, oder am Auszugsort?
Wie läuft das organisatorisch? Lädt das UN den Laster am Vortrag und fährt dann morgens früh los? Hat das jemand schon mal gemacht von euch?
Unser letzter Umzug (40km) hat schon fast einen ganzen Tag gedauert (8 Uhr bis 19 Uhr oder so?) - wenn ich dazu noch 550km fahren muss, dann wird das eine mehrtägige Aktion?

Als ich damals hier hochgezogen bin hatte ich noch kaum Hausstand (Studi) und hab's selbst organisiert mitm Sprinter. Mittlerweile brauchen wir aber mindestens nen Laster, den kann von uns keiner fahren.
Bin über eure Tipps und Erfahrungen dankbar.
 
Tolentino

Tolentino

Ja, normalerweise ist das eine zwei Tagesaktion.
Wenn der Hausstand sehr groß ist, lohnt es sich in Chargen zu packen, also alles was ihr ganz dringend am Anfang braucht, so z.B. auch Möbel um die Dinge in den Kartons der zweiten Charge zu verräumen, als erstes. Bei einem LAster geht das schon automatisch, weils ja einfach die natürliche Packreihenfolge ist. Bei zwei Lastern muss man schon darauf achten.
Manche Unternehmen packen super früh morgens (ab 6 Uhr) und dann am Zielort bis spät in die Nacht aus.
Ob Firma vom Ursprungsort oder Zielort ist m.E. Wurst. evtl. eher Zielort, weil ich persönlich es angenehmer fände, dass die Umzugsleute nach 12-16h Plackerei nicht noch den Laster am gleichen Tag über 500km nach Hause fahren.
 
C

Chloe83

Wie Du ja weißt, haben wir genau Deinen geplanten Vorgang schon hinter uns. Umzugsunternehmen nimmst Du von Deinem aktuellen Wohnort und holst Dir am besten 2-3 Angebote ein.
Am Umzugstag wird geladen und maximal zum neuen Wohnort gefahren. Ausgeladen wird am nächsten Tag. Ihr braucht also eine Zwischenübernachtung (wir waren im Hotel). Möglich, dass das ganze auch aufgrund der 600 km über 3 Tage geht.
Solltest Du Lagermöglichkeiten brauchen, kannst Du auch ein Umzugsunternehmen von Deinem neuen Wohnort nehmen. Wird halt dann mit der Angebotserstellung schwieriger, weil die Firmen zu Dir nach Hause kommen und das Umzugsgut persönlich besichtigen und aufnehmen. Und das wird alles andere als günstig.
 
andimann

andimann

Moin,

Das macht eigentlich jedes etwas größere Umzugsunternehmen. Das ist deren täglich Brot.

Die werden bei 600 Kilometern vermutlich an Tag 1 laden, an Tag 2 runterfahren und an Tag 3 ausladen.
größere Unternehmen arbeiten dann auch gerne mit lokalen Partnern zusammen. Sprich, es fährt nur ein Fahrer und vielleicht ein Vorabeiter mit runter, der die Sachen auch mit eingepackt hat. Die Schlepperei beim Auspacken machen dann lokale Leute. Hat den Vorteil, dass du einiges an Kosten für Übernachtungen und Fahrzeiten sparst. Ansonsten hast du 3-4 Leute die zweimal je 600 km (=einen ganzen Tag) im LKW mitfahren und auch zweimal übernachten müssen.

Hole mehrere Angebote ein und die seriösen kommen zu dir und besichtigen selber wieviel das so ist. Das ist sehr schwer zu schätzen.

Meine Mutter hat vor 2 Jahren einen solchen Umzug gemacht und die Angebote lagen zwischen 5k€ und 12k€.

Viele Grüße,

Andreas
 
kati1337

kati1337

Meine Mutter hat vor 2 Jahren einen solchen Umzug gemacht und die Angebote lagen zwischen 5k€ und 12k€.
Heilig's Blech, das ist eine Menge Holz. Da muss man ja erwägen unsere ganzen IKEA-Möbel über eBay Kleinanzeigen zu verscherbeln / entrümpeln zu lassen und dann vor Ort zu IKEA zu fahren, und den Rest mit 1-2 Touren Sprinter runterzufahren.
Weil wahnsinnig wertige Möbel haben wir aktuell hier nicht. Das ist schon viel IKEA. Und für 10k € kann ich mich da quasi passend neu einrichten. o_O
 
E

Elokine

Wir haben in der Familie auch kürzlich so einen Umzug über 500 km begleitet. Das Angebot von 2größeren Umzugsfirmen lag bei 5-8k. 1 Tag einpacken und fahren. 1 ÜN für 4 Personen. 1 Tag auspacken und heimfahren.
Angebot hat die eine Firma online per Videokonferenz gemacht. Das hat gut funktioniert. Die andere kam klassisch vorbei, aber man hätte auch Fotos von den Räumen/Möbeln schicken können.

Wir haben dann aber beschlossen, selbst einen LKW für 600€ zu mieten (konnten wir im Abfahrtsort holen am Ankunftsort zurückgeben) und ein paar studentische Helfer direkt am jeweiligen Ort zu buchen. Da haben wir alles zusammen inkl. LKW, Verpackungsmaterial und Sprit dann ca. 2.000€ bezahlt.
 
Tolentino

Tolentino

In zwei 3,5 Tonner Sprinter oder Pritschen (4,2m Länge) passt auch schon ne Menge rein. Die darf man mit normalem B Führerschein fahren...
 
E

Elokine

In zwei 3,5 Tonner Sprinter oder Pritschen (4,2m Länge) passt auch schon ne Menge rein. Die darf man mit normalem B Führerschein fahren...
Es gibt auch bei einigen Umzugsunternehmen auf der Homepage Volumenrechner. Da kann man sein Mobiliar schon mal zusammenklicken und es kommt eine Empfehlung raus, wie groß das Gefährt sein sollte.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Do-it yourself / Umzug / Reinigung gibt es 307 Themen mit insgesamt 2895 Beiträgen

Ähnliche Themen
06.08.2018Umfrage Ikea-Möbel im neuen Haus - Kastenmöbel, Polster, usw. - Seite 3Beiträge: 35
21.11.2017Ikea-Bummel und Kauf - Diesmal mehr Frust statt Lust - Seite 5Beiträge: 122
21.07.20161 Zimmerwohnung einrichten mit Ikea-Möbeln Beiträge: 12
04.01.2011Ikea Transporte - Seite 2Beiträge: 18
04.05.2022Ikea Godmorgon - Wie kombinieren und befestigen? - Seite 5Beiträge: 45
17.06.2021Alte/frühere Möbel mitnehmen ins neue Haus oder "alles" neu? - Seite 2Beiträge: 42
16.05.2014Umzug steht an ? Was beachten beim Umzugsunternehmen - Seite 2Beiträge: 15

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben