Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
122
Gäste online
1.166
Besucher gesamt
1.288

Statistik des Forums

Themen
29.869
Beiträge
387.592
Mitglieder
47.415

Umbau: WC und Dusche zu Bad zusammenlegen

4,40 Stern(e) 5 Votes
Hallo liebes Forum,

wir sind gerade an einer Eigentumswohnung dran, welche alle für uns derzeit relevanten Kriterien hinsichtlich Raumaufteilung, Größe und Lage (und natürlich Preis...) erfüllt. Die Herausforderung liegt bei diesem Bau allerdings im Badezimmer, welches noch nicht wirklich existiert sondern erst erschaffen werden müsste.

Aktuell existiert in dem geplanten Bereich ein separates WC, eine Dusche mit Waschbecken sowie ein Flur (der früher in die Küche führte, nun aber zu auf der linken Seite). Dazu Bild 1:
Umbau Bad Bild 1.png

Leider kann man nicht die komplette Trennwand zwischen WC und Dusche rausreißen, da sich im oberen Drittel (ca. 60m) Lüftungsrohre befinden, die auch von der Wohnung darüber und darunter durchlaufen. Eine "Wand" mit den 3 Rohren von ca. 25 x 60 cm müsste also in jedem Fall stehen bleiben.

Da wir sowieso Fans von etwas separierten WCs sind, ist das für uns nicht weiter tragisch. Hier würden wir einfach den ersten Meter der bestehenden Trennwand ab der oberen Hälfte raus nehmen, damit man vom WC aus gesehen eine halb hohe Trennwand hat, die dann in einem deckenhohen Sockel übergeht.

Es gibt nun 2 grundsätzliche Ideen:

Bild 2: Die Außenwände bleiben wie sie sind und es wird nur das Waschbecken versetzt an die nächste Wand (wo früher der Durchgang zur Küche war). Da wir idealerweise Waschmaschine und Trockner im Bad unterbringen wollen, passt nun an die Stelle des ehemaligen Waschbeckens der WM+Trockner Turm und dahinter eine (möglichst) bodengleiche Dusche:

Umbau Bad Bild 2.png

Da wir aber in den nächsten Jahren zum bereits 2-jährigen Sohnemann ein Geschwister dazukommen könnte, hatten wir noch überlegt, evtl doch eine Badewanne mit Duschmöglichkeit unterzubringen. Dazu hatten wir uns überlegt, die obere Wand (Trockenbau) um 40 cm in den großzügigen Wohn-Essbereich zu versetzen. Den dadurch gewonnenen Platz würden wir für einen etwas größeren Waschtisch nutzen, in dem darunter Waschmaschine und Trockner untergebracht sind (habe sowas mal eingebaut gesehen, fand ich recht smart gelöst).

Die kritische Frage hier ist für mich als Laie: Wie bekommen wir die Zu- und Abwasserleitungen an diese gegenüberliegende Wand?
Der Boden müsste sowieso neu gemacht werden, aber ich habe hier und da gelesen, dass Wasserleitungen durch den Boden nur ein "letztes" Mittel sein sollten? Wie ist eure Meinung hierzu?

Umbau Bad Bild 3.png


Ihr seht schon: eine knifflige Aufgabe, die mir tatsächlich langsam etwas Schlaf raubt :D Die Wohnung steht und fällt mit dem Badezimmer und ich bin um jeden sachdienlichen Hinweis dankbar - vielen Dank schon vorab, freue mich auf eure Tipps.

Viele Grüße aus Ravensburg,
Chris
 

Ähnliche Themen
18.01.2020Grundrissplanung: Badezimmer DuscheBeiträge: 44
02.02.20178,02m Positionierung Waschbecken / ToiletteBeiträge: 70
07.09.2015Waschmaschine und Trockner in Ankleide?Beiträge: 16
27.10.2017Waschbecken im Wäscheraum?Beiträge: 18
04.05.2018In der Dusche kommt kein Warmwasser mehr an...Beiträge: 13

Oben