Kritik Fliesenleger Einkommen Angebot Gewerk

3,10 Stern(e) 21 Votes
Du wolltest eine Antwort, die hast du bekommen Auch wenn ich nicht die Angesprochene war, aber dass ich hier umsonst rumtippe um auf etwaige Lücken im Fliesenangebot hinzuweisen (die du ja selbst erfragt hast!) hab ich mir tatsächlich gedacht.
Es tut mir leid, aber ich bin nicht vom Fach. Ich antworte auf alle Fragen nach bestem Wissen und Gewissen.
Kritik ignoriere ich nicht sondern nehme sie mit. Grad die an der Kalkulation. Ich habe mehrfach geschrieben das ich das mitnehme, nochmal durchgehe und Ergebnisse teile. Das geht aber nicht über 12h. Das dauert auch mal paar Tage. Warum soll ich dann noch groß darauf rumreiten wenn ich da noch keine neuen Infos habe?

Da ich nicht vom Fach bin kann ich schlecht einschätzen welche Infos für euch relevant sind und welche nicht. Ich hatte geschrieben das der Fliesenleger die aufgezählten Räume und Bad mit bodentiefer Dusche fliest. Da war für mein Verständnis alles relevante drin.

Ich habe von Anfang an gesagt das auch negative Kritik gut ist. Aber fair bleiben. Schlagworte wie Quatsch Thread, Lächerlich, Fakethread etc pp haben nichts mit vernünftiger Diskussionskultur gemein. Und ja, wer nicht anders diskutieren kann, darf gern fern bleiben. Das das so verwunderlich ist, wundert mich schon sehr.

Ich bin allen die mir hier weiter geholfen haben sehr dankbar, aber sehe ein das der Thread sich soweit verloren hat und so ausgeufert ist, das hier kaum Ordnung rein zu bringen ist. Sorry dafür. Hier hab ich aus Unwissenheit wohl von Anfang an zuwenig Details genannt.

Liebe grüße.
 
Hier hab ich aus Unwissenheit wohl von Anfang an zuwenig Details genannt.
Finde ich nicht. Du hast gefragt, ob das Einkommen zur Rate passt. Punkt.
Ist aber immer hier so, dass nicht die Frage beantwortet wird, sondern dann auch mehr als über den Tellerrand hinaus geschaut wird - auch wenn es nichts mit der Frage zu tun hat. Dafür sollte dann aber ein Baukostenthread dienen und nicht ein Finanzierungsthread.
 
Na, wenn man hier fragt, ob Finanzen und Budget passen, dann kommt fast immer auch die Frage, ob Planung und Budget dies ebenfalls tun. Zu eben dieser Frage gab es anfänglich keinerlei Info.
Meiner Meinung nach ist das hier aber der Knackpunkt, denn das Haus in das Budget zu bekommen ist die Herausforderung.
Finanziell ist der Rahmen machbar, wenn auch anspruchsvoll, das eher geringe EK habt ihr gut erklärt. Einbußen während einer zweiten Elternzeit sind noch sehr kritisch. Immerhin ist ab dem 2. Lebensjahr die Kinderbetreuung bestimmt gesichert, so dass das zweite Einkommen wieder zur Verfügung steht.

Ich kann nur plädieren, sich genügend Puffer einzuplanen. Habe ich selbst auf die harte Tour lernen müssen, weil der dafür eingeplante Betrag dann eben doch nicht gereicht hat. Egal wie genau ein Angebot zu sein scheint, auf der Rechnung steht dann oft doch was anderes... und wenn ihr so rudern müsst, damit ihr euer geplantes Haus ins Budget pressen könnt... dann ist das auf jeden Fall ein sehr kritischer Punkt. Für die gewünschten 150m² fehlen eigentlich 50k€ Budget.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Finde ich nicht. Du hast gefragt, ob das Einkommen zur Rate passt. Punkt.
Naja da scheint es verschiedene Ansichten zu geben hier. Das ist ja auch ok. Ich habe jeden Fall nichts absichtlich zurück gehalten, auch wenn das hier ab und an so angekommen sein mag.

Einbußen während einer zweiten Elternzeit sind noch sehr kritisch. Immerhin ist ab dem 2. Lebensjahr die Kinderbetreuung bestimmt gesichert, so dass das zweite Einkommen wieder zur Verfügung steht.
Das wurde ja hier schon mehrfach angesprochen. Das habe ich aber nicht ignoriert sondern wir haben uns über das zweite Kind schlicht noch zu wenig Gedanken gemacht und werden das aber nun tun (müssen). Unsere Tochter ist erst 8 Monate alt und daher war das zweite Würmchen noch ,,weit weg,,. Das man auf so eine Frage nicht in 12h antworten kann sollte doch aber verständlich sein.

Daher auch die Konzentration auf Themen die man ,,jetzt,, schon besprechen kann wie Außenanlagen und ja auch Fliesenlegen, da ich das Angebot gestern frisch bekommen habe und schlicht wissen wollte ob ich mit dem Preis rechnen kann, ob er was vergessen hat oder obs zu teuer ist.

Aber damit hab ich den Thread wohl selber OT geführt.

Ich kann nur plädieren, sich genügend Puffer einzuplanen. Habe ich selbst auf die harte Tour lernen müssen, weil der dafür eingeplante Betrag dann eben doch nicht gereicht hat. Egal wie genau ein Angebot zu sein scheint, auf der Rechnung steht dann oft doch was anderes... und wenn ihr so rudern müsst, damit ihr euer geplantes Haus ins Budget pressen könnt... dann ist das auf jeden Fall ein sehr kritischer Punkt. Für die gewünschten 150m² fehlen eigentlich 50k€ Budget.
Ja uns ist bewusst das die Budget Frage die Crux ist. Wir warten jetzt erst mal bis wir alle Angebote zusammen haben und setzen uns dann hin um alles durchzugehen, die Eigenleistungen genau aufzuschlüsseln und ne Zeitplanung zu machen. Dann können wir weiter schauen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Es tut mir leid, aber ich bin nicht vom Fach. Ich antworte auf alle Fragen nach bestem Wissen und Gewissen.
Kritik ignoriere ich nicht sondern nehme sie mit. Grad die an der Kalkulation. Ich habe mehrfach geschrieben das ich das mitnehme, nochmal durchgehe und Ergebnisse teile. Das geht aber nicht über 12h. Das dauert auch mal paar Tage. Warum soll ich dann noch groß darauf rumreiten wenn ich da noch keine neuen Infos habe?

Da ich nicht vom Fach bin kann ich schlecht einschätzen welche Infos für euch relevant sind und welche nicht. Ich hatte geschrieben das der Fliesenleger die aufgezählten Räume und Bad mit bodentiefer Dusche fliest. Da war für mein Verständnis alles relevante drin.

Ich habe von Anfang an gesagt das auch negative Kritik gut ist. Aber fair bleiben. Schlagworte wie Quatsch Thread, Lächerlich, Fakethread etc pp haben nichts mit vernünftiger Diskussionskultur gemein. Und ja, wer nicht anders diskutieren kann, darf gern fern bleiben. Das das so verwunderlich ist, wundert mich schon sehr.

Ich bin allen die mir hier weiter geholfen haben sehr dankbar, aber sehe ein das der Thread sich soweit verloren hat und so ausgeufert ist, das hier kaum Ordnung rein zu bringen ist. Sorry dafür. Hier hab ich aus Unwissenheit wohl von Anfang an zuwenig Details genannt.

Liebe grüße.

Deine Postings sind einfach verwirrend. Du fragst offensichtlich jedes Gewerk an obwohl du noch keine Info vom GU hast das dieses in EL oder außerplanmäig geamcht werden kann.

Wie schauts aus bei dem Gewerk Fliesen. Wer übernimmt die Haftung bei Schäden ? Der Gu, dem sein Handwerker der Sanitär ,macht oder eure Fliesenleger ?

So funktioniert bauen nicht
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Naja eigentlich schon. Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass er es klären muss und er hat es angenommen und wird es absprechen. Es geht ja nicht um die Unterschrift morgen. Sondern aktuell um Übersicht, gravierende Fehler, etc.
Sollte der GU zustimmen, dann kanns konkreter werden mit dem Timetable.

Das Thema Gewährleistung ist eh ein gaaaaaanz anderes. Und bei dem ein oder anderen GU kannst du da auch einen Rechtsstreit führen. Das ist aber dann schon doppelt OT
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben