Telekom Rate Darlehen Einkommen Nebenkosten Tilgung

3,10 Stern(e) 21 Votes
Hallo Zusammen,

wir wollen dieses Jahr unser kleines Häuschen bauen. Wir machen uns aber immer noch Sorgen ob wir uns mit der Summe nicht übernehmen.

Wärt ihr so lieb mal drüber zu schauen? Wenn ich auf bestimmte Posten genauer eingehen soll ist das kein Problem.

Einkommen gesamt
4700 Euro aktuell
optional 5000 Euro, wenn ich mich auf 40h hochnehmen lasse

Rate Haus ~1500 Euro (400-430t Euro Darlehen)
Nebenkosten 300 Euro

Gesamt Haus 1800


Auto 1 350 Euro
Auto 2 350 Euro
Versicherungen (BUs, Rechtschutz, ZZV, HR HP UF) 330 Euro
Telekom 30 Euro
Handys 40 Euro
Netflix/Prime 15 Euro
Friseur 80 Euro
Kita 300

Gesamt: 1495

Bleiben 1405 (1705) Euro für Freizeit, Essen, Kleidung und so übrig. Sonderzahlungen (Urlaubs- / W Geld+ Jährlich 2500 Euro Gewinn Beteiligung) sollen für Sondertilgung oder Urlaub gespart werden. Wenn meine Frau nicht mehr pendeln muss (sobald sie Job in der Stadt findet) fällt das zweite Auto raus.

Was denkt ihr so? Machbar oder blauäugig ins Verderben? Würde mich über eine zweit oder Drittmeinung freuen :)

Liebe Grüße
 
Hallo und wo ist die sparrate für Sachen die außerplanmäßig kommen ?? 1.500€ mit welcher Tilgung ? 2% ? Ihr kennt schon die Hohe Restschuld ? Habt ihr bisher geschafft EK anzusparen ?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Grundsätzlich machbar, mir wäre es aber zu knapp bemessen.
Warum?

1/3 des Einkommens für Miete/Rate ist doch ordentlich. In München ist die Relation z.B. schon deutlich schlechter. Wie hoch muss das Einkommen für eine 1.500€ Miete/Rate sein?
Der KiGa ist in der Kalkulation schon berücksichtigt.

Wenn man als Familie im Monat mit 2.900 € (zzgl. Weihnachtsgeld etc.) nicht über die Runden kommt, dann weiß ich es auch nicht mehr...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Erstmal bei solchen Rechnungen immer konservativ rechnen, damit man nicht gleich auf die Schnauze fliegt.

Vei 430.000 Darlehen sind 1.500 in meinen Augen zu wenig Tilgung. Nebenkosten 300 ist auch knapp bemessen. Deshalb sollte man da mit 2.200 Euro rechnen. Dann kommen Fixkosten von 1500 Euro dazu, die auch nur das nötigste enthalten. Deshalb erhöhe ich sicherheitshalber auf 1800.

Dann sind 4000 Euro weg. Gehalt sind 4700 Euro. Macht 700 Euro Differenz.

Davon ist es sehr schwer vernünftig zu leben, da noch nichts an Essen und Lebenshaltungskosten beglichen ist.

Ebenso fehlen Rücklagen für Urlaub, größere Anschaffungen und sonstige Ereignisse.

Wie gesagt es geht schon, aber ich würde das nicht machen.

Für eine vollständige Risikoabschätzung fehlt noch EK Quote.

Entweder höherer Verdienst oder geringeres Darlehen!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben