Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
7
Gäste online
478
Besucher gesamt
485

Statistik des Forums

Themen
29.619
Beiträge
381.982
Mitglieder
47.247

Türen CPL EDELFURNIER

4,00 Stern(e) 3 Votes
Hallo,

laut unserer Baubeschreibung sind die Innentüren Edelfurnier Buche.
Ist mit Edelfurnier CPL Türen gemeint?
Was sagt Edelfurnier aus?

Gruß
Siebert
 
CPL steht für Continuous Pressure Laminats.HPL für High Pressure Laminats.

Edelfurnier ist ein Marketingausdruck, der eigentlich Furnier meint, also die Türen sind mit einer sehr dünnen Schicht Holz beschichtet. (wie beim Laminat)

Über die Qualität kannste keine Aussagen treffen, denn es gibt gutes Trägermaterial, und scheiß Traägermaterial. Bei Böden wie auch bei Türen. Aber wenn man keine Vollholz-Türe nimmt, sind die eigentlich immer laminiert.

Die Frage die du stellen solltest, welche Türen von welchen Hersteller verbaut werden. Sind es schäbige, wenig schalldämmende Baummarkttüren, oder bessere von Markenherstellern.

Laminat gibts für Böden auch ab 5€/qm... oder eben für 50 €/qm.... man bekommt, wofür man bezahlt.
 
Edelfurnier ist ein Marketingausdruck, der eigentlich Furnier meint, also die Türen sind mit einer sehr dünnen Schicht Holz beschichtet. (wie beim Laminat)
UPS - da wurde jetzt wohl etwas verwechselt:rolleyes:?

Ansonsten gibt es Wabeneinlage (Pappe) auch bei Markenherstellern. Guten Sichtschutz bieten alle Türen:), ansonsten kommt es auf den Verwendungszweck an.

Waben: Lediglich Sichtschutz.
Röhrenspanstreifen: Preiswert, nicht wesentlich besser.
Röhrenspaneinlage: Allrounder, empfehlenswert.
Volleinlage: Richtig schwer, 3-teilige Bänder, nicht überall sinnvoll
Mit Alu-Einsatz: Absperrung zu unbeheizten Räumen. Teuer.
Und natürlich Glas, Vollholz......

Der Zusatz "Edel" ist, wie gesagt, Marketing. CPL kann man besser säubern, aber auch da gibt es Unterschiede in der Verarbeitung. Richtig teuer wird eine Tür aber erst mit Glaseinsatz.

LG,
Tomtom.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Oben