Trittschalldämmung bei verklebten Parkett

"Estrich / Bodenbeläge / Fliesen / Parkett" erstellt 11. 02. 2019.

  1. Christian K.

    Christian K.

    14. 09. 2018
    71
    8
    Hallo Zusammen,

    wir beschäftigen uns gerade mit dem Thema Trittschall und sind uns bei unserem Bauvorhaben nicht so ganz sicher. Wir haben ca. 200m² mit einer Fußbodenheizung und nahezu überall verklebtes Parkett. Nur in den Bädern und dem HWR kommen Fließen.

    Verklebtes Parkett bietet ja schon besseren Tritt- und Gehschall an und da stellt sich nun die Frage, ob wir den Mehrpreis für eine bessere Trittschall Dämmung wie die Wineo Trittschalldämmung Sound-Protect Eco Profi ausgeben sollen. Aktuell ist folgendes geplant:

    - Folie V60
    - 6,5cm Zementestrich
    - 5cm Wärmedämmung EPS WLG 035
    - 3cm Multi Trittschal-Dämmplatte EPS 040 DES

    Was denkt ihr, lohnt sich die Anschaffung? Eine angebliche Reduzierung um 20db ist schon recht viel, aber ich habe auch gelesen, dass es Marketinggerede sein soll.

    so long...
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. nordanney

    nordanney

    16. 01. 2013
    2.631
    475
    Spart Euch die Kosten und verklebt das Parkett ganz normal.
    Und wenn Ihr Euch davon nicht abbringen lassen wollt, nehmt das Zeugs nur fürs OG. Im Keller (falls Ihr einen habt), wird sich bestimmt niemand beschweren.
    Ist nur Marketing und Geldschneiderei.
     
  4. Christian K.

    Christian K.

    14. 09. 2018
    71
    8
    Danke für deine Einschätzung. Ich habe noch weiter geschaut und eine 30mm EPS Trittschallplatte reduziert den Schall um 29db, was ja sogar besser ist als die 20db von Wineo Sound-Protect Eco Profi. Was mich nur wundert ist, dass gegen Schall nur Masse hilft und EPS ist jetzt nicht für seine Masse bekannt.
     
  5. Mycraft

    Mycraft Moderator

    24. 10. 2013
    2.923
    546
    Masse ist ja nicht gleich Gewicht...das ist oft der Denkfehler.
     
  6. Christian K.

    Christian K.

    14. 09. 2018
    71
    8
    OK, man muss die Dichte berücksichtigen, aber ich verstehe immer noch nicht, wieso EPS so gut sein soll. Habe ebenfalls aufbauten gesehen, die Steinwolle und Holzwolle verwenden. Hm... kann das jemand etwas erläutern?
     
  7. nordanney

    nordanney

    16. 01. 2013
    2.631
    475
    Hast Du Dir überhaupt mal Gedanken zu dem Thema Trittschall und Gehschall gemacht? Desweiteren über die schwimmende und verklebte Verlegung?

    Dann wüsstest Du eigentlich, dass z.B. die von Dir angesprochene Wineo extra für die schwimmende Verlegung entwickelt wurde. Die kannst du gar nicht verkleben.