Travertin verlegen Naturstein Oberfläche Mietzins

"Estrich / Bodenbeläge / Fliesen / Parkett" erstellt 1. 01. 2019.

  1. juliea

    juliea

    1. 01. 2019
    1
    0
    Hallo zusammen,

    ich beabsichtige im Badezimmer einen Travertin zu verlegen, den ich dann auch imprägnieren werde. Hat jemand Erfahrung (langzeit) mit Travertin im Bad und kann mir etwas dazu sagen wie empfindlich der Stein wirklich ist? Dass Travertin säureempfindlich ist, ist mir gekannt. Gereinigt würde er nur mit Spezialpflege für Naturstein und nach dem Duschen stets gleich trocken gerieben (machen wir jetzt bereits mit der gefliestrn Dusche so). Sieht man tatsächlich sofort jeden Fleck wenn mal was ausläuft oder ist das kein Problem wenn die Oberfläche imprägniert ist und die Flüssigkeit gleich aufgenommen wird? Die Meinungen gehen hierzu ja stark auseinander...

    vielen Dank schonmal für Hinweise!
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. blaupuma

    blaupuma

    4. 12. 2017
    576
    100
    Wollten wir auch erst.

    Haben wir uns gegen entschieden. Ist Mietzins stressig immer Mega aufzupassen.
     
  4. KlaRa

    KlaRa Moderator

    2. 03. 2016
    294
    83
    Hallo "juliea".
    Travertin ist ein besonderes Kalkgestein! Grundsätzlich ist er für den Innen- wie auch für den Außenbereich einsetzbar. Wobei im Innenbereich naturgemäß andere (optische) Aspekte den Vorrang haben.
    Durch eine Imprägnierung ist zwar ein gewisser Fleckenschutz gewährleistet, der aber nicht "für die Ewigkeit" geschaffen ist. Das bedeutet, dass dieser Oberflächenschutz nach einer gewissen Nutzungsdauer nicht mehr den optimalen Schutz bieten kann.
    In aller Regel nicht für Fußbodenheizungen geeignet (wegen eventueller Materialaustragungen, meist Tonminerale) sind zudem säurehaltige Reinigungsmittel genauso schädlich wie alkalische.
    Da auch filmbildende Polituren meist nicht dauerhaft auf der Oberfläche haften muss der Verbraucher in Kenntnis all´ dieser Materialeigenschaften sein eigenes Urteil dazu bilden, ob er den Naturstein wirklich im Innenbereich verlegen will oder doch besser auf ein anderes Mineral wechselt!
    Gruß: KlaRa
     
    11ant gefällt das.
  5. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    6.334
    1.548
    Was schriebst Du da, bevor die böse Rechtschreib"korrektur" zugeschlagen hat ? *nichtschlaudrauswerd*
     
  6. blaupuma

    blaupuma

    4. 12. 2017
    576
    100
    Ich wollte sagen mich hätte das jetzt schon gestresst, dass ich immer aufpassen muss mit dem Boden.
    Öl könnte auslaufen etc...

    Deswegen habe ich mich für klassische Fliesen entschieden in 60x60.
     
  7. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    6.334
    1.548
    Und, weißt Du noch, wie Du das eigentlich geschrieben hast - also aus was die Rechtschreib"korrektur" dann einen "Mietzins" gemacht hat ?
     
    Niloa gefällt das.