Terrasse an Hanglage auf Stelzen - Holz oder Stahl besser?

"Gartenbau / Gartengestaltung / Werkzeug / Maschine" erstellt 3. 06. 2018.

Terrasse an Hanglage auf Stelzen - Holz oder Stahl besser? 4.3 5 3votes
4.3/5, 3 Bewertungen

  1. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    1.855
    445
    Frage / Anliegen:

    Kosten für Gerüst aus Holz/Stahl

    Hallo Zusammen,

    Ich brauche mal euren Input, da unser Nachbar östlich von uns unsere Planung der Aussenanlage über den Haufen geworfen hat. Geplant war das Gelände durch 2 Reihen a 1m L-Steine abzufangen. Nun wird unser Nachbar zum Garten hin 3 Vollgeschosse bauen, sprich über den Keller zum Garten raus gehen wollen.

    Damit wäre die Planung hinfällig da wir aufschütten wollten und er abtragen. Wir hätten seitlich dann 2,5m L-Steine was keiner von uns will.

    Daher wäre jetzt die Frage, habt ihr eine Idee was es kosten würde die Terrasse auf einem Gerüst auszubildende, ggf. auch zusammen mit dem Geräteraum. Siehe Screenshot. Wir müssten den Keller zum Garten hin freilegen, bräuchten dann aber keine L-Steine (26k€) setzen.

    Wäre Holz oder Stahl ratsam?
     

    Anhänge:

    • Produkte-Shop von Hausbau-Forum

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen! Einfach alles was es zum Bauen und Wohnen braucht

  2. Die Seite wird geladen...


  3. HilfeHilfe

    HilfeHilfe

    28. 06. 2013
    4.427
    602
    Habe ich in der Form schon mal gesehen . Und der Terrasse hat man Kaminholz gelagert
     
  4. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    1.855
    445
    Das ist schon mal gut. Der Hobbyraum im Keller (2,385m Rohbau) würde dann eine Terrassentür nach Außen bekommen. Die Hauptterrasse wäre trotzdem oben.

    Klar kommt es bei der Kostenschätzung auf die Ausführung an aber ich habe so gar keine Ahnung, da ich mich damit bis dato nicht beschäftigen musste :-(

    Auch das wir dies so realisieren dürfen ist neu, da Anfang Mai der B-Plan von 2 Vollgeschossen auf 3 Vollgeschosse zum Hang hin geändert wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. 06. 2018
  5. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    5.668
    1.217
    Wie wäre denn der Carport geplant, so von den Materialien her ?

    Preislich sehe ich die Variante adäquat bleiben oder leicht darüber liegen. Also (in Alu) mit Carport 40T +
     
  6. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    1.855
    445
    Hier noch mal die Seiten-Ansicht. Wenn wir die Erde bis zum Kellerboden abtragen würden ,hätten wir bis zur Grenze eine Ebene Fläche und ein weiteres Geschoss. Grob überschlagen wären es mit denn Kelleraushub + Aushub zur Grenze (also Keller freilegen) 700cbm. Bei 18€ für wegfahren und deponieren wären schon 13k€ weg
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 3. 06. 2018
    • Produkte-Shop von Hausbau-Forum

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen! Einfach alles was es zum Bauen und Wohnen braucht

  7. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    1.855
    445
    Geplant war: Carport siehe Screenshot + Pflaster und L-Steine

    terrasse-auf-stelzen-wegen-hang-garten-gaerten-262956-3.jpeg

    Preis des Carport brutto 12k€

    Jetzt habe ich keine Ahnung. In den 26k€ sind ja nur die L-Steine und Auffüllung drin gewesen. Eingeplant waren halt noch zusätzlich 20k€ für Terrasse und Wege + 12k€ fürs Carport.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. 06. 2018