Teppichboden auf Fußbodenheizung = Wärmdurchlass-Wiedersand?

4,50 Stern(e) 4 Votes
B

BertTheNerd

Hallo zusammen,

Es geht darum, dass wir gerade bauen und eine Fußbodenheizung bekommen. Meine Frau hätte es gerne schön warm im Winter, aber sie möchte auch gerne gemütlichen Teppichboden im OG (bis auf's Bad). Ich habe immer mehr die Kosten im Blick.
Nun habe ich bzgl. aller möglichen Arten von Teppichböden hinsichtlich Strapazierbarkeit, Schadstoffen und Preis recherchiert. Am Ende bin ich dann bei Polyamid kurzflor gelandet, möglichst hochwertig und mit Gütesiegel. Leider habe ich da nur welche mit schlechtem Wärmedurchgangskoeffizienten so um die 0,17 W/(m²·K) gefunden. Der Verkäufer eines größeren Fußbodenstudios sagte uns es gebe wohl aber auch solche Teppichböden mit 0,09. Allerdings hatte er davon keinen parat und hatte auch Schwierigkeiten die Werte für seine Teppichböden herauszufinden.

Nun habe ich ein paar Fragen an Euch Experten:
1. Kennt Ihr einen Teppichboden, der meinen Kriterien entspricht und einen brauchbaren Wärmedurchgangskoeffizienten besitzt?
2. Kann die Fußbodenheizung auch Schaden nehmen durch den Wärmdurchlass-Wiedersand bei einer Vorlauftemperatur von nur 33°?
3. Kommt die WP nicht so gut damit klar, dass es unterschiedliche RL Temperaturen im EG und auch im Bad im OG gegenüber den restlichen OG Räumen gibt?
4. Wo genau liegt eigentlich das Problem mit dem hohen Wärmedurchgangskoeffizienten? Wenn der Teppichboden zu stark dämmt, dann passiert was? Das warme Wasser der Fußbodenheizung kann die Wärme nicht so gut/schnell an den Boden abgeben und fließt wärmer wieder zurück zur Wärmepumpe, als es bspw. bei Fliesen der Fall ist. Dadurch dauert es länger, bis der Raum warm wird, die Energie ist aber ja erst mal nicht verloren und irgendwann ist der Raum auch warm. Das ganze System wird erst mal nur noch träger. Ist das Problem jetzt, dass ja über die Außenwände (bei uns 16cm Dämmung) und Fenster mehr Wärme entweicht, als über die nun sehr träge FBH reinkommt und man daher eine höhere VL braucht, um dies auszugleichen? Könnte man dem Sanitäronkel dann vielleicht sagen er möge die Heizschlangen ein bisschen enger verlegen, damit über mehr Fläche Wärme abgegeben wird? Das wären dann nur etwas höhere Anschaffungskosten.

Danke und viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
kbt09

kbt09

Ich zitiere mal
Teppiche mit Flachgewebe, zum Beispiel aus Wolle, Jute oder Sisal, sind im Gegensatz zu einem Hochflorteppich die bessere Wahl. Sie sind aufgrund ihres flachen Gewebes besonders wärmedurchlässig, während Hochflorteppiche mehr Heizkraft erfordern und somit einen höheren Energieverbrauch begünstigen.
Ich habe vor 11 Jahren Tretford Teppich aus 80% Kaschmir und 20% Schurwolle im Schlafraum verlegen lassen. Angenehm an nackten Füssen, ideal auch in Schlafräumen, da Naturalmaterial, das Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben kann und lt. techn. Daten mit einem Wert von 0,11 bzw. 0,12 Wärmedurchlasswiderstand. Könnte aber sein, dass es nicht deine Vorstellung von Preis trifft.
 
Y

ypg

Kennt Ihr einen Teppichboden, der meinen Kriterien entspricht und einen brauchbaren Wärmedurchgangskoeffizienten besitzt?
Achte darauf, dass die Rollenware FBH-geeignet und der Flor nicht zu dick ist.
Wir haben Teppichware im OG und noch nie die FBH angehabt da oben. ok, für Kinderzimmer sollte man das Heizen einplanen, aber auf den ein oder anderen mÿ würde ich jetzt gar nicht schauen.
Unser Ware lag bei 30€/qm recht günstig. Sieht bis auf wenigen Laufspuren immer noch gut aus. Das nächste mal würde ich die Ziegenhaarware nehmen, darauf sparen wir noch ;) ( ernsthaft: wir würden beim nächsten Belag Linoleum nehmen und vereinzelt mit Grossteppichen dekorieren.)
 
Zuletzt aktualisiert 02.12.2022
Im Forum Fussbodenheizung gibt es 79 Themen mit insgesamt 799 Beiträgen

Ähnliche Themen
01.10.2020Zusatzheizung im Bad bei Fußbodenheizung empfehlenswert? - Seite 8Beiträge: 71
30.03.2015Fußbodenheizung im Bad genügend oder Zusatzheizung - Wandheizung? Beiträge: 29
22.08.2014Fußbodenheizung oder nicht? Beiträge: 20
13.02.2016Kosten Fußbodenheizung Beiträge: 10
14.02.2015Ablaufrinne Bodenebene Dusche mit Fußbodenheizung - Seite 3Beiträge: 44
27.11.2014Fragen zur Fußbodenheizung bei Erdwärme Beiträge: 40
03.11.2022Fußbodenheizung fräsen oder neuen Estrich einbringen? Beiträge: 16
24.07.2013Mehrkosten durch Fußbodenheizung Beiträge: 11
04.11.2013Fußbodenheizung, Raumthermostate und kalte Fliesen Beiträge: 30
12.02.2017Wasserschaden. Evtl. angebohrte Fußbodenheizung? Beiträge: 25

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben