Stromcloud vs. Einspeisevergütung

5,00 Stern(e) 5 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Man kann sich PV Speicherkapazität sparen wenn man Überschüsse schlau verwendet - z.B. in den Warmwasserspeicher (dann läuft die Wärmepumpe in den Sonnenmonaten nachts nicht zur Wasserheizung an) oder in ein E-Fahrzeug. Der Batteriepeicher muss nur so groß sein um die Grundlast über die Nacht zu bringen und um Leistungsspitzen am Tag bei wechselndem Licht auszugleichen. Wenn im Haus keine besonderen Verbraucher sind reichen meistens 6kWh aus. Achte auf die Lade- und Entladeleistung. Da unterscheiden sich die Systeme stark. Ab 4kW hast Du ein recht flinkes System.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Da es nur ein vorab Gespräch war weis ich das noch nicht so genau aber ich denke ein Speicher zwischen 8-10 kWh.
wie willst du mit einer 10 kwp Anlage ein 10kwp Speicher voll bekommen und dann noch eine Wärmepumpe mit dran?

Und dann musst du auch noch die entnommenen kwh aus den Speicher extra versteuern als Direktverbrauch.

Ich habe eine PV auf meinen Dach seit 1 Jahr. 8,96 kwp.

Bekomme circa 100 Euro Einspeisevergütung und habe nur noch Stromkosten von circa 30-40 Euro.

Dafür muss ich trotzdem jeden Monat eine Umsatzsteuervoranmeldung machen. Man bezahlt die Umsatzsteuer auf die Einspeisevergütung und dann auch noch eine unentgeltliche Wertabgabe auf den Direktverbrauch.

Dann musst du auch noch eine Umsatzsteuererklärung jedes Jahr machen. EÜR musst du auch machen. Und der Gewinn wird dann in der Einkommenssteuererklärung auch noch auf deine Einnahmen rauf gerechnet.

Lese dich lieber erst einmal in das ganze Steuerthema ein. Dies ist für Laien nicht so einfach.

Übersicht Einnahmen.JPG
Umsatzsteuervoranmeldung.JPG
EÜR.JPG

hier mal paar Daten. Musst dich damit auch befassen dann.
 
Vielen Dank für die detailierte Aufstellung...puh Steuern...wat ein Grauß ops:
Na hoffentlich bekomme ich das mit meiner Steuersoftware gut hin...
Das ganze Thema ist ja doch komplizierter als man denkt, aber ich vermute einmal gemacht ist es nur noch halb so schlimm
 
Oben