Steigen die Bauzinsen gerade?

4,90 Stern(e) 38 Votes
Aha, also behaupte ich bewusst die Unwahrheit bzw. lüge die Leute hier an ?? Auch möglich, genauso möglich, wie man Dich angelogen hat oder Du einfach nur wieder einmal etwas Pauschales daherbrabbelst, ihne es tatsächlich belegen zu können.
Ok, challenge angenommen. Was bist Du bereit zu wetten? Vorab: Ich gehe Alles mit, also bitte ganz hoch ansetzen. Ich kann Meines schriftlich nachweisen! Den Gewinn stell ich dann dem Forum zur Verfügung .- Versprochen !
Mein Rohbau wurde 1990 erstellt für 210.000.-DM von einer örtlichen Baufirma, nur damit Du mal eine Basis für Deine schlauen Gedanken hast. Kannst Du das mit den 300K Gesamtkostem für den genannten Riesen-Luxusbau Deiner Eltern auch gerne belegen? Darauf werden wir aber lange warten müssen, ich vermute da eher nur bekanntes Gebell !

Wie kann man in so wenigen Worten soviel pauschalen Schwachsinn verzapfen? Sorry, ich denke, dass ein geübter Motzer wie Du auch ein Echo ertragen kann :cool:
Vereinzelt mag das irgendwo und irgendwie gewesen sein, am Tegernsee oder wo auch immer. Ich redete von BaWü, Bj. 1990. Ich hatte es später erfolglos auf dem Immo-Markt über Makler und habe es zuletzt ohne Makler richtig gut verkauft.

300.000.-DM UND einem großem Grundstück und wie Du sagtest dazu Alles hochwertig mit Kachelofen, Naturstein, Anbauten etc. Haaaaahaaaa, bestimmt noch mit nem Spassbad im Preis inbegriffen und ner kleinen Yacht als nettes Giveaway dazu. Auweia.......Du bist echt Klasse.

Der nächste Kracher......ie ist es denn so auf Melmac? Mit Dir könnte man echt Spass haben, das meine ich sogar Errnst.

Naja, genau DAS muss dann aber zum Glück auch wirklich Nichts bedeuten !
Bin schon gespannt auf Deine Traumbelege.....meine liegen bereit......ich kann Dir dann gerne auch schonmal meine bevorzugten Wein- und Spirituosenmarken nennen.
@Bookstar schalt mal nen Gang zurück und überleg, was Du Anderen da unterstellt.
Also ich glaube du solltest einen Gang zurück schalten, wegen Herz Kasperle und so :D. War unglücklich formuliert, natürlich glaube ich dir deine Werte. Unsere Zahlen trennen auch schon wieder 10 Jahre, meine Eltern haben Anfang der 80iger gebaut.

Und nein es ist nicht Tegernsee, sondern nur ländliches Nirgendwo :) und ob es 300k oder 350k waren spielt keine große Rolle.

Ich wollte nur auf die Schere aufmerksam machen zwischen Lohnentwicklung und Baukosten.
 
wegen Herz Kasperle und so
Danke für die Fürsorge, sie ist berechtigt !
natürlich glaube ich dir deine Werte
Das sagtest Du vorher aber eben anders
Die 600k können doch niemals stimmen.
......daher meine Antwort darauf. So schnell kann sich ein "niemals" ändern !
und ob es 300k oder 350k waren spielt keine große Rolle.
naja....alleine das wären dann schon fast 20% mehr........
Ich wollte nur auf die Schere aufmerksam machen zwischen Lohnentwicklung und Baukosten.
Da hätte ich Dir nicht widersprochen, insbesondere wenn man ähnliche Baustandards versucht zu vergleichen, was kaum möglich ist. Natürlich haben sich aber die Bau- und Handwerkerpreise flächendeckend massiv erhöht.

.....So, zurück zum Thema
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Googelt mal den Terminus "German Angst".
Mein Verflossener, abgezahltes ZFH (aber weitgehend geerbt), saniert, auch sonst schuldenfrei und normalerweise sicher ein monatlicher Überschuss von 2k€, hadert schon eine Weile mit seinem Auto. Zu klein, dies und das. Er äußerte die Absicht, sich was passenderes zu kaufen. Die Gelegenheit wäre ja gut gewesen in der zweiten Hälfte von 2020. Er hat nichts gekauft. Begründung: er wolle das Geld zusammen halten, man wüsste ja nicht, wofür man es noch braucht. Das ist für mich der Prototyp von german angst. Mit solchen Leuten würde sich nie was bewegen.
 
Ich sehe vor allem drei Preistreiber: Betongold (was vor allem die Städte betrifft, wodurch der Druck in die Außenbereiche abgeleitet wird), die Ansiedlung extrem zahlstarker Branchen in den großen Städten (Tech und Beratung), was die Preise in den Speckgürteln hochtreibt - unser Installateur hat sich heute länger darüber ausgelassen, wieviel Mittzwanziger auf einmal Häuser für ne knappe Million beauftragen - in einer traditionellen arme Leute Region! Und drittens: Erbschaften. Ich kenne viele, die jetzt so 35-40 sind, Eltern Beamter und Hausfrau, die jetzt über Lebensversicherungen und den Verkauf der Elternhäuser hohe sechsstellige Summen erben. Die gedeckelten Pflegekosten schonen die Familien heute immens. Meine Eltern mussten die Pflegekosten für ihre Eltern noch fast voll bezahlen - da blieben eher Schulden.
 
Mein Verflossener, abgezahltes ZFH (aber weitgehend geerbt), saniert, auch sonst schuldenfrei und normalerweise sicher ein monatlicher Überschuss von 2k€, hadert schon eine Weile mit seinem Auto. Zu klein, dies und das. Er äußerte die Absicht, sich was passenderes zu kaufen. Die Gelegenheit wäre ja gut gewesen in der zweiten Hälfte von 2020. Er hat nichts gekauft. Begründung: er wolle das Geld zusammen halten, man wüsste ja nicht, wofür man es noch braucht. Das ist für mich der Prototyp von german angst. Mit solchen Leuten würde sich nie was bewegen.
Naja wenn er dich gegen Konsum entscheiden hat ist das ja eine eher gute Entscheidung. Vielmehr sollte er das Geld anlegen, sofern er es flüssig nicht braucht.
Also German Angst ja, trotzdem im Sinne von Vermögensaufbau besser als zu kaufen :)
 
Oben