Steigen die Bauzinsen gerade und warum?

4,90 Stern(e) 53 Votes
100% Zustimmung. Wir haben lange zur Miete gewohnt und auch eher günstig. Der Plan war, fünf Jahre lang möglichst viel Eigenkapital zu bilden. Man hat sich über das schmutzige Treppenhaus geärgert, über Nachbarn, die im ohnehin schon engen Innenhof so rücksichtlos geparkt haben, dass man ewig rangieren musste, um in die Garage zu kommen, über direkte Nachbarn, die uns sehr lautstark an ihrem Liebesleben haben teilhaben lassen etc.

Für mich ist es heute einfach eine Form von Luxus, nach Hause zu kommen und sich darüber zu freuen, wie schön man es hat. Die Ruhe, die Winterwochenenden am Kamin, die Sommerwochenenden auf der Terrasse, die gute Parksituation, die Tatsache, dass die Kinder schnell Anschluss gefunden haben etc. Das alles ist in meinen Augen unbezahlbar.
Geld hin oder her aber Lebensqualität ist eben unbezahlbar. Natürlich ist diese aber abhängig von der eigenen Einstellung. Deshalb werden wir den Schritt ebenfalls schnellstmöglich umsetzen :)
 
Der ganze Sinn von vermieteten Immos bestand immer darin, mit einem Cashflow einer schwarzen Null (falls mehr dann gut) den Aufbau des eigenen Vermögens von Anderen (Mietern) übernehmen zu lassen. Geht heute wo noch? Eben...
Ich denke für ist es immernoch besser als sein Erspartes der Inflation zu überlassen. Deutschland investiert nicht in Aktien sondern in Beton. Und bevor ich meine 300k Kapital verliere kaufe ich mir lieber eine überteuerte Immobilie und erziele zumindest Mieten ein leben lang oder habe ich da was übersehen?
 
grundsätzlich nicht die verkehrteste Idee den Kaufpreis der ETW als EK mit reinzupacken und die Zeit als Mieter wohnen zu bleiben. Falls du so ein Modell machen willst meld dich mal bei mir wenns konkret wird. Ich suche auch Eigentumswohnungen als Kapitalanlage.


Allgemein: Es sind unglaubliche Geldmengen gespart die nicht verausgabt sind. Wir hatten letztes Jahr einen massiven Angebots und Nachfrageschock gleichermaßen was die Weltwirtschaft so glaube ich noch nie erlebt hat.

Wenn die Lockdowns endlich ein ende finden werden wir eine Wirtschaft finden die in teilen ihre Produktion und Kapazitäten runtergefahren hat. Ihr gegenüber stehen Konsumsüchtige Menschen die ihr geld los werden wollen. Das wird auf breiter Front die Preise anziehen lassen auch beim Bauen.
Meine Glaskugel sagt, dass wir in eine kräftige Inflation rutschen werden. Die EZB wird an dem Punkt kommen die Anleihenkäufe die aktuell laufen einzustellen und die Zinsen in schnellen kleinen Schritten steigen zu lassen und die Staaten an den Rand des Ruins zu treiben oder eben die Inflation galoppieren zu lassen.
Man sollte auch einen Blick auf die Zinssituation in Übersee sich anzuschauen. Die USA zahlen mittlerweile auf ihre 10 jahres bonds 1,65%
Warum sollten Kapitalgeber Deutschland Geld schenken wenn sie uns finanzieren? Das kann man noch verargumentieren wenn wir stabiler wären als die USA als sicherer hafen aber ganz sicher wird das nicht mehr passieren , wenn wir uns wirtschaftlich destabilisieren(Rot-Rot-Grün im September).
Da werden EU-Staaten und ggf das verwöhnte Deutschland auch ein böses refinanzierungswunder erleben.
Konkret sollte man schauen einen gesunden mix aus Schulden und Sachwerten zu halten. Der eindeutige Verlierer der Zukunft wird der Sparer sein.
Mal schauen ob ich bis dahin genug Beiträge habe, bisher kann ich noch niemanden anschreiben :D
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Und bevor ich meine 300k Kapital verliere kaufe ich mir lieber eine überteuerte Immobilie und erziele zumindest Mieten ein leben lang oder habe ich da was übersehen?
Die Eigenkapitalrendite ausrechnen (und zwar mit Instandhaltungsrücklagen und fiktiven Mietausfällen/Schäden als minus sowie einem Stundensatz für die eigene Arbeit) und dann mit anderen Anlageklassen vergleichen.
Wenn Vergleich für die Immo gut ausfällt, Immo JA. Wenn nicht, Immo NEIN.
Und immer dran denken, dass der Cashflow einer Immo keinen Zinseszinseffekt erzielt, sondern die ersten Jahrzehnte linear ein Darlehen bedient. Dafür hat man einen Kredithebel.
 
Oben