Spekulationssteuer bei Haus-Verkauf unter Wert

4,20 Stern(e) 6 Votes
Hallo in die Runde,

ich wollte ganz generell mal was wg. der Spekulationssteuer fragen.

Als pauschales Beispiel:

Hauskauf für 150.000,00 Euro

Nach 5 Jahren wird das Haus für 100.000,00 Euro verkauft, hat aber inzwischen einen Verkehrswert von 250.000,00 Euro.

Fällt dann überhaupt Spekulationssteuer an? Ein "Gewinn" wurde ja nicht erzielt. Oder wird trotzdem das "Mehr" von 100.000,00 Euro fiktiv angesetzt?
 
Denke Spekulationssteuer fällt nur auf erzielte Gewinne an.

Bei Grunderwerbsteuer, Schenkungssteuer, etc. Mag das aber wohl anders aussehen!
 
Warum wird das Haus unter Wert verkauft? Hast Du etwas zu verschenken? Auch das FA ist nicht doof und schaut sich die Kaufpreise an (der Notar schaut übrigens auch mal drauf für seine Kostennote). Solltest Du also versuchen (was ich mal vermute), Steuern zu sparen ist es eher ein Steuerbetrug. Also gut überlegen, was Du machst, bevor Du Post vom FA bekommst und Dich erklären musst.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Und wenn du so richtig Pech hast und den Notarvertrag für 100.000 unterschrieben hast dann kommt die Gemeinde und nimmt ihr Vorkaufsrecht wahr. 100 TE auf dein Konto und ihr gehört die Hütte, ganz ohne Einspruchsmöglichkeit deinerseits :D
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Was aber immer geht ist die Spekulationssteuer nicht greifen zu lassen indem die Immobilie im Jahr des Verkaufs und in den beiden vorangegangenen Jahren selbst zu Wohnzwecken zu nutzen. Dort als alleiniger Nutzer gemeldet zu sein sollte ausreichen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben