Statistik des Forums

Themen
29.999
Beiträge
345.866
Mitglieder
45.520
Neuestes Mitglied
relaxzed

Solarflüssigkeit über Winter entleeren? Frostschäden?

5,00 Stern(e) 6 Votes
Guten Tag.
Unser Nachbar müßte seine Solarleitung im Dachboden reparieren. Diese ist undicht.
Nun möchte er die Solarflüssigkeit entleeren, und erst im Frühjahr wieder neu befüllen.
Die Ölheizung ist so ausgelegt, dass die Solaranlage nicht zwingend nötig ist.
(Wurde nachträglich installiert).

Frage:
-Muß er mit Frostschäden an den Kollektoren rechnen, wenn er die Solarflüssigkeit entleert,
und die Anlage über den Winter so beläßt?
Die Pumpe etc. wird natürlich abgeschalten.
Oder kann er das ausnahmsweise machen.

Besten Dank
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Welchen Grund sollte er für das Leerlassen haben, ausser den Reparaturtermin zu verschieben? Ich würde es nicht leer und undicht über den Winter bringen wollen. Ohne genaueres technisches Hineindenken wie sich die Befüllung unter Sauerstoff in unbewegtem Zustand verhält hätte ich Sorge, dass das Austrocknen ohne Reinigungsbehandlung mindestens der Pumpe schaden könnte.
 
Auf jeden Fall korrekt befüllen. Am Ende hast du Rost oder Schwitzwasser drin. Schwitzwasser ->Frostschaden, wenn es blöd läuft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben