Sichtschutz am Badfenster

4,80 Stern(e) 4 Votes
Hallo zusammen,
für unser Badfenster überlege ich gerade, welche Möglichkeiten es als Sichtschutz gibt.

Klarglas wäre mir wegen der einheitlichen Fassadengestaltung am liebsten, aber Vorhänge findet mein Freund im Bad unpraktisch. Er tendiert zu Milchglas.

Jetzt bin ich über Milchglasfolie gestolpert, welche sich auch noch im Nachhinein anbringen lassen sollte. Vorteil: kleb ich erst dann auf, wenn ich im fertigen Haus merke, dass es mir wirklich zu einsehbar ist. Könnte man außerdem nur im unteren Teil der Scheibe anbringen.

Meine Bedenken sind jetzt, dass sich die Folie durch Wasserdampf (und ich Dusche gerne lange sehr warm...) irgendwann wieder löst.

Hat dazu jemand schon Erfahrung? Oder gibt es ganz andere Ideen für einen Sichtschutz?

Danke schon mal!
 
Funktioniert bei uns seit 1 Jahr oben im Bad! Das zuschneiden der Ränder war problematisch. Benutzt habe ich Folie aus dem Bauhaus. Nächstes mal entferne ich die Leisten um das Fenster und befestige die Folie direkt bis zum Rand ohne schneiden.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Grundsätzlich würde ich normales Klarglas verbauen! Dann stehen später alle Wege offen. Wenn klar ist, dass es auf jeden Fall undurchsichtig sein soll (Badfenster direkt am viel frequentierten Gehweg ...), dann können neben Milchglas auch satiniertes Glas oder "Mastercarre" erwogen werden. Milchglas ist ja doch eher altmodisch .

Derzeit nutzen wir noch den Rolladen, wollen aber demnächst ein Plissee nachrüsten. Früher in einer Mietwohnung hatten wir auch Folie aufgebracht, die hielt fest ohne Probleme und ist vielleicht immer noch dran .
 
Die professionellen Folien halten wirklich sehr gut, da löst sich nichts ab und sie sind in verschiedenen Designs erhältlich. Sichtschutz und Lichtdurchlässigkeit sind jeweils wählbar.

Die kannst Du auch auf genaues Maß bestellen, so dass Du nichts schneiden musst.
 
Oben