Selbstklebende Trittschalldämmung

4,50 Stern(e) 4 Votes
Y

Yllision

Hallo,

Wir möchten in einem großen Teil des Hauses Designboden verlegen. Dabei haben wir uns für Klebevinyl entschieden. Das gewünschte aussehen gab es nicht als Klickvariante.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage der Verlegung.
Üblicherweise muss der neue Estrich ja grundiert, gespachtelt, geschliffen und dann wieder grundiert werden.

Im Internet habe ich nun selbstklebende Trittschaldämmung gefunden(Planeo usw.)
So wie ich das verstehe muss der Untergrund dafür nicht weiter vorbereitet werden und man kann einiges an Arbeit sparen.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Art von Trittschaldämmung?

Vielen Dank!
 
S

SebastianH.

Hi,

hast du die Klebevariante verbaut? Wir stehen vor der gleichen Frage. Wir haben ein Angebot zum verkleben (ca 9500€) und nun überlege ich, ob ich es mit der Folie nicht auch selbst hinbekomme. Das wäre dann nur Materialkosten und den Rest könnte man selbst machen.
Es gibt da m.E zwei unterschiedliche Folien. Eine die nur augerollt wird (schwimmend) und dann oben klebt. Und eine andere, die sowohl oben als auch unten klebt. Vielleicht kann jemand der Erfahrung hat mal etwas dazu sagen !?
 
KlaRa

KlaRa

Moderator
Hallo Fragesteller.
Wie ich das lese, willst Du kein Bodenbelagssystem als Modul, somit keine schwimmende Verlegung mit seitlicher Verriegelung der Elemente, sondern eine andere Variante.
Es gibt aber nur 2 Varianten: entweder die lose Verlegung oder eben eine Verklebung mit einem fachgerecht vorbereiteten Untergrund!
Wenn Du also nicht die lose Verlegung möchtest (da der Markt nicht über das gewünschte Design verfügte), dann gibt es nur noch die flächige Verklebung.
Unter dieser hat eine (sogenannte) "Trittschalldämmfolie" nichts zu suchen, soweit sie nicht im Verlegesystem integriert ist.
Ein elastischer Bodenbelag, selbstverständlich auch plankenförmige Zuschnitte, verändern als Elastomer unter klimatischen Veränderungen auch ihre Länge.
Das heißt: scheint die Sonne auf die Fläche, oder nehmen wir nur die über ein Jahr betrachtet unvermeidbaren Temperaturdifferenzen an, dann benötigt der Bodenbelag eine "feste Hand", damit er sich nicht unkontrolliert bewegen kann.
Mit einer Folie darunter ist das einfach nicht zu schaffen, da der Haftverbund zwischen den Schichten das nicht zulassen wird!
Weiter:
Kein neuer Estrich verfügt über die Oberflächeneigenschaft, für die Verlegung von Bodenbelägen (außer keramische Fliesen und Massivparkett) sofort als Verlegeuntergrund herangezogen werden zu können!
Das bedeutet, die Spachtelung ist ein wichtiger Aspekt, um bei der Verklebung eine gleichmäßige Saugfähigkeit (für das Wasser im Kleber) zu erzielen, gleichzeitig auch, um die Oberflächenrauhigkeiten des Estrichs zu glätten.
Du sparst also nichts, wenn Du eine Verlegung wählst, die nicht im Ansatz den fachregeln entspricht.
Du steuerst vielmehr auf einen Totalschaden der Bodenbelagsebene hin, der eine Sanierung nach sich zieht.
Über den Kostenaspekt und die Verhältnismäßigkeit brauche ich hier wohl keine Ausführungen zu machen?
---------------------------------------
Aber Du entscheidest. Ich selbe kann nur Hinweise geben, um in diesem Forum für mich erkennbare Schadenspotenziale zu umschiffen.
Gruß: KlaRa
 
Y

Yllision

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich meine nicht die normale Trittschalldämmung, sondern die Folien welche auf der Oberseite eine Klebeschicht haben. Die wurden wohl speziell für die Vinyl Planken erfunden.

Der Boden muss erst im Dezember rein. Daher habe ich noch etwas Zeit.
 
Y

Yllision

Dadurch wäre keine Vorbereitung des Untergrundes nötig. Die Folie wird zugeschnitten, ausgelegt und dann die Planken werden auf die Folie geklebt. Es ist eine zwischen Lösung.
Ich hatten einen link zu dem Produkt eingefügt. Der wurde aus verständlichen Gründen gelöscht.
Ich weiß nicht, ob ich den Namen hier reinschreiben darf.
 
N

nordanney

Die Folie wird zugeschnitten, ausgelegt und dann die Planken werden auf die Folie geklebt. Es ist eine zwischen Lösung.
Ich kenne die Folie von Plan...eo. Diese ist tatsächlich ähnlich einer vollflächigen Verklebung. Sowohl die Unterseite als auch die Oberseite verfügt über eine selbstklebende Schicht. Ob und wie gut es funktioniert, weiß ich nicht.
 
Zuletzt aktualisiert 07.12.2023
Im Forum Weitere Bodenbeläge gibt es 376 Themen mit insgesamt 3668 Beiträgen

Ähnliche Themen
24.07.2023Fußleisten später anbringen wegen Estrich und Fugenbildung? Beiträge: 18
10.05.2015Estrich schief - Beseitigung Mangel abgelehnt Beiträge: 52
01.09.2020Untergrund Vorbereitung Klick Vinyl Beiträge: 19
11.11.2020Fußbodenaufbau ohne Estrich für Massivholzdielen - Erfahrungen Beiträge: 29
07.08.2016Obergeschoss ohne Estrich - nur Betonboden Beiträge: 15
29.06.2021Estrich mit Trocknungsbeschleuniger Beiträge: 24
11.09.2017Geplanten Klick-Vinylboden anheben oder Estrich erhöhen? Beiträge: 12
14.08.2015vorübergehender Bodenbelag bei Fußbodenheizung Beiträge: 14
13.05.2020Vinyl selbstklebend auf Estrich Beiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben