Schallschutz zwischen Räumen bei abgehängter Decke

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hallo Team,

wir bauen gerade und unser Trockenbauer hat mit Gipsstein die Innenwände gezogen. Diese hat er immer nur bis zum Dachbalken gezogen aber nicht bis zur OSB Decke des Dachbodens. So macht er es auf allen Baustellen. Die Decke wird noch abgehängt. Dämmung ist im Spitzboden und somit nicht zwischen den Dachbalken vorgesehen. Somit ist unter der abgehängten Decke im Prinzip Luft. Und wir haben jetzt die Befürchtung, dass wir zwischen den Räumen keinen ausreichenden Schallschutz haben. Was denkt ihr?
Der Trockenbauer meinte, dass es zu teuer und aufwändig ist, die Platten bis hoch zu mauern und entsprechend zu schneiden. Er würde es mit Mineralwolle auskleiden. Ob das jedoch einen Schallschutz bringt, weiß ich nicht. Habt ihr Ideen?


schallschutz-zwischen-raeumen-bei-abgehaengter-decke-463132-1.jpg
 
Was sind das für Steine? 11,5er? Die bieten ohnehin so gut wie keinen Schallschutz. Spreche da aus Erfahrung bei mir selber...
Bin da ebenfalls beim Trockenbauer. Wolle rein und gut. Mehr ist hier auch übers Ziel hinausgeschossen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Der Trockenbauer meinte, dass es zu teuer und aufwändig ist, die Platten bis hoch zu mauern und entsprechend zu schneiden. Er würde es mit Mineralwolle auskleiden.
Ich hätte sie nicht gar so weit unten enden lassen, aber es erscheint mir ausreichend und ist so wohl auch weit verbreitet. Was kommt denn drunter: Akustikdecke oder geschlossene Paneele ?
 
Ich hätte sie nicht gar so weit unten enden lassen, aber es erscheint mir ausreichend und ist so wohl auch weit verbreitet. Was kommt denn drunter: Akustikdecke oder geschlossene Paneele ?
War erst nach fertigen Arbeiten dort und die Nachfrage hat eben ergeben, dass sie das wohl seit Jahren so machen und die Hausbaufirma sieht da auch kein Problem. Darunter kommen ganz normale Paneele. Keine Akustikdecke. Ist ein Einfamilienhaus und drüber ist nur Dachboden.
 
Oben