S-Form Fassade herstellen - Bauweise

"Planung / Ideenfindung / Allgemeine Fragen" erstellt 13. 02. 2019.

  1. benediktr

    benediktr

    13. 02. 2019
    18
    3
    Es geht in die Ideenfindung für unser Eigenheim. Gebaut werden soll ein 2-geschössiges EFH mit Flachdach. (Grundrisse folgen) Da wir aufgrund der Hanglage mit Keller bauen wollen und das ganze am Ende aufgrund der zur Straßenseite zum teil mächtigen Fassade nicht wie ein Würfel aussehen soll, überlegen wir uns die Fassade durch eine S-Form aufzulockern.

    Daher stellt sich mir die Frage wie die Überstände von etwa 0,5 m ausgebildet werden? Abgesetzt soll das ganze mit Rhombusleisten werden.

    Favorisierte Bauweise: Porenbeton

    Ich habe schon des öfteren von den Isokörben gelesen, jedoch sind diese recht teuer.

    Falls ich die Thematik mit Worten nicht richtig beschreiben konnte, sind anbei noch ein paar Bilder.

    Grüße
     

    Anhänge:

  2. Die Seite wird geladen...


  3. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    2.513
    777
    Oh das wird lustig....Ich folge dem Thema mal. Isokörbe sind teuer aber der Stil gefällt dir...nä is klar.

    So und nun Sachlich: Ich würde von einer thermisch abgekoppelten Verlägerung der Bodenplatte bzw. Deckenplatte ausgehen! Aber das was Du zeigst, geht schon mit Keller, Hang und Pipapo an die Mio. ran, wenn’s fertig ist.
     
  4. benediktr

    benediktr

    13. 02. 2019
    18
    3
    @Zaba12: Es hört sich schlimmer an, als es tatsächlich ist. Das die gezeigten Häuser nicht meiner Preisvorstellung entsprechen ist mir bewusst. Dies sollte lediglich zur Veranschaulichung dienen.

    Wie du meiner Meinung richtig erklärst, muss es thermisch getrennt werden. Daher die Frage, wie man dies ausser mit Isokörben noch lösen kann. Ich habe hier von gewaltigen Meterpreisen gelesen.

    Über konstruktive Vorschläge würde ich mich freuen.
     
  5. Zaba12

    Zaba12

    2. 07. 2016
    2.513
    777
    Hab ich doch geschrieben...Bodenplatte und Decke verlängern und thermisch trennen. Mein Rohbauer wollt für überstehende 4m x 2m thermisch abgekoppelt EG Bodenplatte als Hochterrasse 6k€ netto.
     
  6. rick2018

    rick2018

    10. 09. 2018
    99
    71
    Dann erzähl mal wie groß das Haus werden soll und wie dein Budget aussieht.
    Normale Fenster sehen in so einem Bau auch nicht gut aus.
    Die in deinen Beispielen gezeigten Fenster sind auch nicht günstig.
     
  7. ivenh0

    ivenh0

    30. 03. 2015
    193
    132
    Bin mal auf eure Vorstellungen und Budget gespannt.
    Die von dir beschriebene Grundstückssituation trifft genau auf unsere zu. Wir sind gerade mitten im Bau und ich kann sagen, dass diese Art von Grundstück unglaubliche tolle Möglichkeiten mit sich bringt, aber all das extrem viel Geld kostet.
    Außenanlage bzw. lediglich ein paar Stützmauern und zack, wieder 50k weg...
    Wir hätten gerne auch noch mehr gemacht, wie z.B. die von dir beschriebene "3D"-Fassade, Holz-Alu-Fenster, ... aber irgendwann ist das Budget einfach weg :D da kommt dann die Fassade doch irgendwo etwas weiter hinten auf der Wunschliste.