Rohbaukeller/Fundament steht 10 Jahre

4,20 Stern(e) 15 Votes
Hallo zusammen,

wir interessieren uns für ein sehr schönes Grundstück im Hang.
Dort wurde vor 10 Jahren eine große Villa begonnen.
Der Bauherr nahm es jedoch nicht so genau mit dem Bebauungsplan, sodass es zu einem Baustopp kam.
Die Mängel wurden damals alle per Nachantrag quasi abgenommen.
Es gibt also einen rechtlich genehmigten Zustand. Laut Baubehörde müsste ich jetzt schauen, ob das was da darauf steht auch genau dem zweiten Nachantrag entspricht.
-Wie mache ich das am Besten?

Ferner: Es wurde auf der einen Seite ein Teilunterkellerung errichtet auf der anderen Seite ein Fundament hochgemauert und mit Schotter verdichtet, aber dieser Teil der Bodenplatte ist noch nicht gegossen. In Summe dürfte seit 10 Jahren dort Wasser eingedrungen sein auch wenn jetzt mit Planen abedeckt ist. Im Keller selbst findet man an einigen Wänden auch Feuchtigkeit die augenscheinlich von oben kommt.
Laut unserer Architektin wäre das alles kein Problem. Würde aber gerne einmal andere Meinungen zu dem Sachverhalt hören.
Augenscheinlich ist gut gebaut worden. Es wurden damals die besten Steine verwendet T8(wärmegedämmt) würde man heute auch noch verwenden und hätten Wohnraumqualität. Ferner sieht man zB die zweite Abdichtungsbahn auf dem ersten Stein. Das ist mir als Laie aufgefallen.
AUßenputz ist etwas rampuniert und muss sicherlich erneuert werden.
Geplant waren 2 Vollgeschosse +ausgebautem Dachgeschoss. Wir wollen einen Bungalow draufsetzen. Statisch wäre das kein Problem, davon gehe ich bei der ursprungsplanung auch aus.

Meinungen? IDeen?

Danke!
Grüße
 
Ich habe mal weiterrecherchiert: .
Der Perlitgefüllte T8 behält auch bei langandauernder Feuchtigkeit seine Dämmwirkung.
Laut Produktdeklaration nach ISO 14025. Das ist schon mal gut! :)
 
Ist denn sicher, dass er Perlite gefüllt ist? Mit Miwo hättest du ein schweres Problem.
Das Mauerwerk wird auch ohne Miwo mit Wasser gesättigt sein. Würde da einen Fachmann fragen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Guten Morgen!
relativ sicher.
Zumindest da wo Fensterbänke fehlen konnte ich ja auf die Steine schauen.
Ich kann aber nach innen auch gerne mal ein zwei Steine anschlagen und schauen was da rausrieselt. Ich glaube, das ist eine gute Idee um sicher zu gehen!
Ich hänge zur Einschätzung noch mal ein paar Bilder rein.
Ein Abriss kommt nicht in Frage da der Preis dafür zu hoch wäre. Die Lage macht es aus.
Süden und Norden Wald, den ganzen Tag Sonnenlage Westen Kilometer Fernblick.
Gekostet hat der Keller vor 10 Jahren wohl schon 100.000 Euro (Gründung schien sehr aufwendig.... ungalubilich viel Beton verbaut.
Unsere Architektin schätzt den Neupreis heute bei 150.000 Euro
 

Anhänge

Bild 0007 ist ein Bild von der Treppe ins Erdgeschoss. Obendrüber das holz ist beplankung darüber ist heute eine Plane. Nur zur Orientierung. Füge noch ein paar Bilder hinzu.
Wie gesagt, mir sind zwei Einschätzungen wichtig:
-wie stelle ich die rechtliche Legalität SOLL(Bauantrag) = IST (so wie es steht und liegt) sicher und ist durch die Feuchtigkeit kein Nachhaltiger Schaden entstanden, sodass ich unbedenklich draufbauen kann. Ersteinschätzung gerne hier bzw Tipps worauf ich achten soll und ggf. welcher Gutachter(Statiker, Bausachverständiger etc...) hier der richtige wäre?!
Ohne gutachten kaufe ich es nicht und die Eigentümer haben kein Problem damit. war sogar ein Vorschlag von ihnen.


Vielen vielen Dank vorab!
PS: Wenn ich den Bodenwert nehme (Vergleich Neubaugebiet bei uns und Abzug für Übergröße und Hang ausser acht lasse, Hang ist ja begründet und übergröße gefällt mir) bezahle ich für den Keller circa 35000 Euro. Gefühlt nicht zuviel, wenn ich ihn nutzen kann.
 

Anhänge


Ähnliche Themen
20.07.2015Feuchtigkeit/Schimmel im KellerBeiträge: 10
15.03.2018Wann ist ein Hang ein Hang? Keller vs. BodenplatteBeiträge: 19
26.01.2019DHH am Hang mit Keller Grundriss suche.Beiträge: 17
21.12.2008Wasser kommt in Keller - Baumangel?/Gutachter?Beiträge: 10
14.12.2015Gutachter entdeckt Mängel an Keller. Was tun?Beiträge: 11
30.04.2018Neubau - Keller Fliesen sofort verlegen ratsam? (Feuchtigkeit)Beiträge: 14
14.01.2014Grundstück am Hang; Aufschüttung- Abfangung- Kosten?Beiträge: 11
13.08.2014Wassereinbruch Keller durch Unwetter während BauphaseBeiträge: 17
04.05.2019Grundriss für Haus am Hang (EG und Wohn-UG) mit Max. 150m²Beiträge: 58
18.12.2017Angebote für EFH Rohbau und Keller erhalten - Eure Einschätzung?Beiträge: 21

Oben