Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
125
Gäste online
1.020
Besucher gesamt
1.145

Statistik des Forums

Themen
29.528
Beiträge
379.962
Mitglieder
47.178

Realistisch oder Träumerei? (Immobilienkauf ohne EK)

4,80 Stern(e) 5 Votes
Wir bauen aktuell ca 130m2 und sind inkl. Baunebenkosten bei Knapp 300.000€ (Region Nürnberg) exklusive Grundstück, Außenanlagen und Küche

KfW 55 + Garage und Carport

In Eigenleistung Laminat und Malern. Der Klassiker ;)
 
Ein paar Fakten. 300er Grundstück ergibt bei GRZ 0,3, das ist oft so, eine Hausbodenplatte von 300 mal 0,3 gleich 90 qm. Bei uns zählt Terrasse mit, ob überall in D. weiss ich nicht. Damit ist die angepeilte Hausgrösse unmöglich. Das Grundstück ginge ggf. für eine DHH.
Schlüsselfertig bedeutet sehr oft, dass Malerarbeiten plus Bodenbeläge in nicht gefliesten Räumen plus die Küche nicht enthalten sind. Es gibt Anbieter, bei denen man das mit ordern kann. Rechne für einfache Malerarbeiten, aber fachgerecht gute 5000 plus Steuer bei zwei Etagen. Rechne für das Verlegen von Vinyl, ordentliche, aber eher günstige Qualität mit 60,- pro qm verlegt. Inkl. Material. Rechne weiterhin mit um 10.000,- für einen simpel, aber ordentlich angelegten Garten mit Auffahrt, Weg zum Haus, Terrasse. Rechne 5000,- für eine günstige EBK z.B. von Ikea, Preis ist geliefert und montiert mit deren Geräten. Rechne 1000,- plus für extra Steckdosen, weitere 1500 plus Sanitär wegen zweitem Aussenhahn, oder Ausgussbecken oder einer Duschabtrennung aus Klarglas. 2000,- für ein Carport, 1000,- für ein kleines Gartenhaus.
Ermittle dann die Anschlusskosten der Versorger und Entsorger, und lass die Erdarbeiten vom BU kalkulieren, können auch einige Tausend extra werden. Dazu noch ein paar Kleinposten. Bauwasser, Baustrom, Baugenehigungsgebühren. Dann wird der Preis realistisch.
Jetzt käme noch persönliches. Habt Ihr genug Lampen? Möbel? Pflanzen. Ausser Rasen, das hab ich Galabau mit drin. Zwingt der B Plan Dich, Zaun zu setzen? Kostet Geld. Karsten
 
In einem Nachbarort entsteht ein Neubaugebiet, Fertigstellung Mitte 2019.
Obacht. Geld fürs Grundstück muss oft früher fließen.

Ist es denn realistisch, wenn ich von 300qm Grundstück ausgehe + Haus , auf eine Summe von 350.000€ zu kommen? Natürlich Ohne Kaufnebenkosten. Oder denkt ihr, dass ist unrealistisch?
Ein Massiv oder Fertighaus mit 160-180qm Wohnfläche ohne Keller. Am schönsten, komplett schlüsselfertig.
300qm Grundstück und Kaufnebenkosten
99T + 7,5T
30-40T€ BNK
10T€ für Malerarbeiten
10T€ für die notwendigsten Außenanlagen
10T€ für Carport/Fertiggarage
+10-15T€ Aufschlag KfW 55
+10-20T€ für Bemusterungsaufschläge
+ 20T Puffer für Eventualitäten (wie schwierige Bodenverhältnisse, etc)
+ 20-30T Küche / etc
= schon mal 226 - 261T ohne Haus ausgegeben

Bleiben noch 124 - 89T über für ein
1500-1600€/m² EnEV-Haus in Standardausstattung = 82qm - 55qm WF kommen raus.

Die qm WF kann man auch auf nem 300qm Grundstück bauen.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

Ähnliche Themen
18.02.2014Schätzung Gesamtkosten DHHBeiträge: 10
30.09.2019200m^2 EFH für 4-5 Personen ohne Keller auf schmalem GrundstückBeiträge: 68
10.02.2020Haus/Garage auf dem Grundstück platzierenBeiträge: 103
08.05.2016Sanierung & DG-Ausbau: KfW? Wirtschaftlichkeit vs. Neubau?Beiträge: 18
03.01.2014Wie viel Grundstück und Haus können wir uns leisten?Beiträge: 26

Oben