PV-Anlage auch im Westen oder Osten sinnvoll?

4,10 Stern(e) 10 Votes
H

hausbauer

Ganz ehrlich, willst du mit der Anlage der Umwelt was gutes tun und paar Cent verdienen, oder willst du ordentlich Geld verbrennen? Je nach Intention kommt dann Speicher nein bzw ja heraus. Außer ihr macht Kfw40+

Kannst dich dort auch schon jetzt vorstellen mit deinem Projekt wenn es noch sehr unkonkret ist, die Hinweise sind auch zum frühen Zeitpunkt sehr wertvoll. Dann läufst du gleich mal in die richtige Richtung los. Und grüße die Pflanze und den grünen Piraten nett von mir
 
H

hausbauer

Einzige sinnvolle und finanziell lukrative Anwendung eines Speichers ist der Betrieb einer Grünplantage, dann kann man dich nicht anhand der hohen Stromrechnung aufspüren. Falls das der Fall ist, dann viel Spaß
 
B

boxandroof

Du könntest Deinen Mann mit der Aufgabe beschäftigen die Dachflächen aufzuzeichnen und dort möglichst viele Standardmodule á 170x100cm unterzubringen.
 
S

Specki

Ich hab bei mir nur West und Ost Ausrichtung.
Hab alles voll gemacht, soweit es sinnvoll war bei mir wegen Verschattung durch Kamine. Bin insg. auf 24,48 kWp gekommen.
Die meisten schauen mich komisch an und sind verwundert, weil die Anlage so groß ist. Meist wird ja nur bis Max. 10 kWp gebaut. Aber meine Anlage wird in den nächsten 20 Jahren halt 18.000,- abwerfen und das ohne einen Euro zu investieren. (Komplett nach Steuern gerechnet) Alles finanziert. Und vom ersten Jahr an mit positiven Cashflow. Muss nur für kurze Zeit die Umsatzsteuer vorschießen bis ich sie vom Finanzamt zurück bekomme.

Also, macht in jedem Fall Sinn!
Und zwar, so schnell wie möglich!
Mit jedem Monat sinkt die Einspeisevergütung. Also gib Vollgas, verschenke keinen Tag mehr und somit kein Geld.
Die brauchen teilweise sogar bis zu 4 Monate bis die die Anlage bei dir darauf bauen können, weil sie alle total ausgebucht sind. Dabei ist die Sache eigentlich in ein paar Tagen erledigt.
Ich bereue es, dass ich nicht vor 4 Jahren, als ich das Haus gebaut hab, gleich die PV hab machen lassen. Dann wär der Gewinn noch mal n gutes Stück höher ausgefallen.

Ich hab mir 5 Angebote machen lassen und letztendlich ist es der geworden, der meinem Nachbar bereits die 5. Anlage gebaut hat. Also eine Empfehlung.

Ach ja, und red deinem Mann den Speicher aus. Der lohnt sich weder finanziell, noch für die Umwelt.

Gruß
Specki
 

Anhänge

B

boxandroof

Wir hätten dann also ca. 60m² möglich
Zwischen 10kWp bis ca. 13 kWp sind wegen EEG nicht wirtschaftlich. Vielleicht kommst Du mit teuren Modulen und guter Belegung über die 13kWp. Muss man schauen und rechnen. Evtl. werden deshalb "nur" 10kWp. Vielleicht gibt es ja noch eine Garage, Carport usw. Deswegen mal alle Flächen aufzeichnen und einstellen.
 

Ähnliche Themen
07.05.2020Zusammenarbeit von LWWP, PV-Anlage und SpeicherBeiträge: 38
13.08.2020Stromspeicher auch für E-Auto unrentabel? Kosten Wallbox + SpeicherBeiträge: 79
17.05.2017Fotovoltaik zunächst ohne SpeicherBeiträge: 57

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben