Probleme mit dem Anschluss eines Outdoor WLAN AP am Antennenmast

4,70 Stern(e) 3 Votes
I

i_b_n_a_n

Hallöchen,

ich möchte gerne den nachfolgenden WLAN AP am Antennenmast der SAT Schüssel befestigen. Dort lugt bereits ein LAN Verlegekabel (Cat7) heraus. Hierdurch erhoffe ich mir (bis auf ein paar Funkschatten durch das Haus selbst), insbesondere in der etwas weiter entfernten Sitzecke im Garten, guten WLAN Empfang.

Dafür suche ich einen sehr kleinen (feldkonfektionierbaren) RJ45 Stecker der hinter die Abdeckung eines Ubiquiti UniFi AP-AC-M passt. Metz Connect und baugleiche sind deutlich zu lang/gross.

Hat jemand eine Idee wie man das am besten realisieren kann?

Habe auch bereits an eine Outdoor Netzwerkdose + passender wetterfester Ptachkabelbefestigung gedacht. Aber eventuell gibts doch bessere (einfachere) Lösungen.

Gruß
B
 
untergasse43

untergasse43

Such mal bei Kabelscheune nach RJ45 Stecker für Cat 7 Verlegekabel, der könnte ohne den Knickschutz passen. Ansonsten eine kleine Gelmuffe daneben hängen und mit einem dünnen Käbelchen weiter gehen.

Hast du an den Überspannungsschutz gedacht?
 
rick2018

rick2018

Mach einfach Keystone dran und dann Patchkabel zum Ap. Beim M passt kein feldkonfektionierbarer Stecker rein. Da ist die Abdichtung nicht gegeben.
Isoband oder Schrumpfschlauch ums Keystone. So bleibt es gut austauschbar...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
I

i_b_n_a_n

Such mal bei Kabelscheune nach RJ45 Stecker für Cat 7 Verlegekabel, der könnte ohne den Knickschutz passen. Ansonsten eine kleine Gelmuffe daneben hängen und mit einem dünnen Käbelchen weiter gehen.

Hast du an den Überspannungsschutz gedacht?
gute Idee :) danke! Der UBI ETH-SPG2 müsste doch passen? Ein hoffentlich passender Platz wäre ca. 4m nach der Dachdurchdringung hinter eine Revisionsklappe vorhanden...
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben