Plaudern: Was habt ihr euch beim Haus gegönnt, worauf verzichtet?

4,30 Stern(e) 6 Votes
W

willWohnen

Ich stelle mir das auch ganz angenehm vor, wenn durch einen bestehenden Bau schon ein gewisser Rahmen gegeben ist. Gewisse Grenzen beflügeln die Kreativität.
Beim Neubau sitzt man wie vor einer weißen Leinwand gelähmt vor Möglichkeiten. Obwohl - das geht einem nur kurz so, solange man keine Ahnung hat. Wenn man erst mal versteht, was das Grundstück vorgibt bzgl. Zufahrt, Himmelsrichtungen, Gefälle... und was das eigene Budget vorgibt höhö...
 
Elina

Elina

Die weiße Leinwand hat man beim Altbau auch, wenn man ausreichend viel umbaut. Wir haben noch Nichtmal entschieden wo nun die Küche hinkommen soll, da war eigentlich schon jeder Raum einmal im Gespräch. Bedeutet aber auch, daß es halt überall gehen würde. Die totale Freiheit also. Das Bad kommt jetzt dahin wo der Hauseingang war. Wenn das keine maximale Flexibilität ist, weiß ich auch nicht.
Den Hauseingang haben wir auf eine andere Etage verlegt und an die gegenüberliegende Hausseite. Es wird alles komplett geändert. Sogar die Fenstergrößen wurden geändert, hier eins komplett zu, da ein neues Fensterloch in die Fassade gerissen, dieses und jenes Fenster statt quadratisch und breit nun hoch und schmal...

Was wir uns gegönnt haben: eine Hightech-Haustür mit Fingerscan und Funkfernbedienung sowie Motorschloss. Neue Fenster überall, auch die erst 10 Jahre alten Isofenster kamen auf den Müll. Türen und Fenster haben allein 30k Euro und damit die Hälfte des Umbau-Kernsanierungs Budgets verschlungen.
Was wir uns verkniffen haben: Rolläden (fand ich einfach häßlich die Kästen), vollautomatisierte Heizung - statt dessen günstige Pelletheizung für 6000 Euro inkl. Montage und allem, aber eben mit Pelletsackschlepperei und selber-Nachfüllen jedes einzelnen Sacks.
 
EveundGerd

EveundGerd

Auf Rolläden verzichtet?

Wäre für uns undenkbar. So ein Rolladen erfüllt doch div Aufgaben angefangen von Verdunkelung zum Schlafen über Isolation im Winter, Hitzeschutz im Sommer sowie Sonnenschutz für die Möbel im Sommer.........
Hässlich finde ich die Dinger nicht. Aber Geschmackssache
 
Bautraum2015

Bautraum2015

Ich finde Rollläden auch Pott-hässlich und wir weichen auf Fensterläden aus. Aber wir bei allem ist das einfach eine Geschmackssache
 
W

willWohnen

Da stimme ich Elina und Bautraum2015 zu, ich finde Rollläden auch häßlich. Aber wir haben sie trotzdem, da wir ihre Vorteile nicht missen mögen.
Obwohl das mit der Isolation im Winter eher ein Wunschtraum ist, oder? Das haben unsere Bauleute eher bezweifelt.
Was ich mir gern geleistet hätte, war eine Rollo-Sonderfarbe, aus Preisgründen sind sie jetzt doch grau....
 

Ähnliche Themen
24.06.2014Rolläden wo verzichtbar?Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben