Plaudern: Was habt ihr euch beim Haus gegönnt, worauf verzichtet?

4,30 Stern(e) 6 Votes
T

torsan

Wenn ich in dreißig Jahren mal eine Kernsanierung mache, dann kommt die Treppe woanders hin. Bis dahin werde ich mich drüber ärgern! :p

Oder eher aber damit leben.
 
W

willWohnen

@Bautraum2015: Ach ja, den Thread hab ich gelesen. Ich hätte die Treppe auf jeden Fall auch gedreht!! Daumen hoch!

@torsan: Tröste dich, es hat bestimmt auch irgendwelche Vorteile. Mir ist das beim Haus planen sehr aufgefallen: Jede Entscheidung hat ihren Preis und für jeden (subjektiven?) Vorteil nimmt man einen (wenn vielleicht auch kleineren) Nachteil in Kauf.
 
Bautraum2015

Bautraum2015

Ach, ich würde mich da nicht so ärgern. Sehe das eher als Detail und keiner, der reinkommt, wird das jemals bemängeln
 
W

willWohnen

@Bautraum2015: Diese Gummiankertreppe ist auch wenig unheimlich. Wenn man sich draufstellt und schnell in die Knie geht und wieder hoch, dann schwingt die Stufe ziemlich stark. Also man muss dann schon vertrauen in die Technik haben, so intuitiv ist es komisch.
 
W

willWohnen

@Bautraum2015: hihi

@torsan: Übrigens hatte ich als Teenie eine Freundin, deren Eltern hatten ein neues Haus gebaut, da ging die Holztreppe direkt wenn man reinkam rechts mit ner Viertelwendung los und dann grad nach oben. Und ich fand das damals toll. Warum, kann ich nicht sagen. Sie konnte, wenn sie von oben kam, auf der warmen Holzstufe stehen bleiben und mir die Tür öffnen.
Es sah auch irgendwie schön aus, wenn man vor der Haustür stand und reinsah, die Treppe kam so auf einen zu, empfing einen quasi und man konnte so hinauf zum nächsten Stockwerk schauen. Hatte was einladendes.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben