Planungs- und Genehmigungskosten Dachgaube / Zwerchgiebel

Dieses Thema im Forum "Architekten / Bauführer / Statiker" wurde erstellt von ddn2702, 15. 04. 2018.

Planungs- und Genehmigungskosten Dachgaube / Zwerchgiebel 4.8 5 4votes
4.8/5, 4 Bewertungen

  1. ddn2702

    ddn2702

    25. 05. 2012
    7
    0

    Durchschnittliche Planungs- und Genehmigungskosten Dachgaube / Zwerchgiebel


    Hallo zusammen,

    wir planen in unserem Einfamilienhaus Bj. 1998 im 1. OG zum Garten hin eine möglichst breite Gaube / Zwerchgiebel (ca. 6 Meter) einzuziehen. Wir haben zu beiden Grundstückseiten über 3 Meter Platz, so dass keine Abstandsflächen zum Problem werden. Ebenso steht das Haus frei, so dass auch zu Nachbargebäuden keine 1,25 Meter eingehalten werden müssen.

    Für den Bauantrag samt Statik und Wärmeschutznachweis haben wir jetzt ein paar örtliche Architekten angefragt. Leider variieren die Preise sehr stark, so dass wir uns nun nicht sicher sind, welche Tendenz denn die "richtige" ist.

    Architekt 1 bietet uns die Bauplanung samt Genehmigungsverfahren für 1.500€ inkl. Mwst an. Die Baustatik und das Wärmeschutzgutachten müssten wir extern zuführen. Geschätzt hatte er hier rund 1.000€. Wären also insgesamt rund 2.500€

    Architekt 2 bietet alle Leistungen aus einer Hand. Also von Planung über Genehmigung bis zur Statik. Hier wird allerdings scheinbar nach Stunden berechnet. Veranschlagt sind rund 40-50 Arbeitsstunden zu einem Preis von rund 4.500€ inkl. Mwst und zzgl. Nebenkosten.

    Wo kommt die Differenz von rund 2.000€ her? Beauftragt wird "nur" die Planung der Gaube. Also kein Komplettumbau / Sanierung des gesamten Gebäudes.

    Da wir hier erstmals Berührung mit Architekten und dieser Thematik haben, würden wir uns sehr über einen Ratschlag freuen.

    Einen schönen Sonntag!
     
  2. Die Seite wird geladen...


Thema bewerten:
/5,