Planung zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung okay?

Dieses Thema im Forum "Lüftungsanlagen / Wärmerückgewinnung" wurde erstellt von Pädda, 10. 08. 2018.

Planung zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung okay? 4 5 5votes
4/5, 5 Bewertungen

  1. Pädda

    Pädda

    11. 07. 2016
    87
    1
    Frage / Anliegen:

    Planung zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung okay?

    Hallo.
    Wir haben unsere die Planung erhalten zu unserer KWL. In unserem 2 vollgeschossigem EFH mit Flachdach wird eine Zehnder Comfoair Q350 TR mit Enthalpietauscher eingebaut.
    Mich würde interessieren, was ihr von der Planung haltet.

    Lieben Gruß
    Peter
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Mycraft

    Mycraft Moderator

    24. 10. 2013
    2.606
    449
    Ich würde es so lassen.
     
  4. cybergnom

    cybergnom

    9. 06. 2016
    77
    9
    Also von der Aufteilung Zu-/Abluft sieht das bei uns ziemlich genau so aus, sollte also passen.

    Was mich nur wundert ist die Auslegung. Wir sollen eine Q450 bekommen.
    Vor allem die Faktoren für den Luftwechsel sind bei mir deutlich anders (Siehe Screenshot).
    Bei doppeltem Volumen haben wir "nur" 50m3 mehr an erforderlicher Geräteluftmenge.

    Wenn man bei Dir meine Faktoren nimmt, reicht Dir eine 250er, nehme ich Deine Faktoren bei mir brauche ich eine 600er.

    Was stimmt denn nun?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. 08. 2018
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  5. hanse987

    hanse987

    26. 03. 2015
    113
    28
    Man liest auf verschiedenen Seiten von Luftwechselraten von 0,3 - 0,5. Bei der Nennlüftung ist jeweils einmal die obere und die untere Grenze angenommen worden. Ich würde persönlich mich eher an der oberen Grenze bewegen wegen Reserven bzw. Lautstärke. Dies ist aber nur meine Laienmeinung.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  6. Pädda

    Pädda

    11. 07. 2016
    87
    1
    Hat noch wer eine Meinung zu der Planung?
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  7. Alex85

    Alex85

    21. 07. 2016
    3.617
    1.037
    Das sind alles Tellerventile in der Decke, oder?

    Kontrolliere, ob die vielleicht mit geplanten Lampenpositionen kollidieren. Wobei ich da jetzt nix Offensichtliches sehe.

    Die eingezeichnete Möblierung stimmt? Dann vielleicht im Gast OG bisschen weiter vom Bett weg.
    Generell habe ich versucht die Ventile eher bisschen mehr in die Raumecken zu bewegen, soweit der Planer nicht rebellierte (ganz in die Ecke dürfen sie nicht). Das war manchmal nicht so einfach da ein ansehnliches Ergebnis heraus zu bekommen, z.b. in einem 12qm großen Raum, in dem mindestens eine Lampe, Präsenzmelder, Rauchmelder und Lüftungsventil an die Decke sollen. Soll ja optisch auch nicht gewürfelt aussehen aber trotzdem noch funktionieren ;-)

    Im EG sind 40m³/h die von Wohnzimmer Richtung Bad und HWR überströmen. Was ist das für eine Tür "mit Glasausschnitt"?. Bei richtigen Glastüren muss man bisschen aufpassen, die hängen dichter über dem Boden als eine normale Tür und dann kann es mit dem Überströmen schwierig werden (Zug- und Sogerscheinungen).

    Die Planungen, die wir von Zehnder erhielten, waren allesamt zu 95% gut. Die letzten 5 Prozent sind dann Bauherrengeschmack gewesen.
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!