Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
58
Gäste online
611
Besucher gesamt
669

Statistik des Forums

Themen
30.307
Beiträge
398.105
Mitglieder
47.694

Planung Fitnessbereich

4,00 Stern(e) 5 Votes
Hallo liebe Community,

ich bin neu hier und hoffe, dass der Post im richtigen Unterforum gelandet ist.

Wir haben ein Grundstück gekauft (2000 qm Bauland, 1000 qm Grünland) und sind nun in der Planungsphase. Einig sind wir uns darüber, dass es ein Fertighaus in Holzständerbauweise werden soll. Wir dürfen nur eingeschossig bauen, so dass es auf einen 1,5 Geschosser mit Satteldach hinaus läuft. Aktuell haben wir uns Angebote von Bien Zenker und Okal machen lassen...aber so 100% überzeugt sind wir noch nicht.

Doch nun zu meinem heutigen Anliegen:
Ich sitze schon einige Wochen über dem Grundriss und stehe immer wieder vor der Frage, wie bzw. wo man unseren Fitnessbereich am Besten unterbringt. Wir sind beide leidenschaftliche "Hobbykraftsportler" und wollen uns gerne endlich den Traum eines eigenen kleinen Fitnessbereiches verwirklichen. Wir benötigen schätzungsweise 30 qm Fläche.
Von einem Keller (1 großer Raum als Wohnkeller ausgebaut, der Rest Nutzkeller) wurde uns seitens der Baufirmen und eines Architekten eher abgeraten. Aktuell wird der Fitnessbereich als Anbau geplant (30.000 Euro Kosten), den man durch den HWR erreicht. Ich finde einen Keller eigentlich deutlich besser, da wir dort auch die Technik und HWR unterbringen könnten, so dass wir eine generelle kleinere Grundfläche des Hauses benötigen würden.
Mit Anbau hat das Haus aktuell eine Größe von 195 qm.

Habt ihr andere Ideen/Vorschläge? Oder selber einen Fitnessbereich im Haus geplant?

Ich freue mich über Feedback!
 
Ich sitze schon einige Wochen über dem Grundriss und stehe immer wieder vor der Frage, wie bzw. wo man unseren Fitnessbereich am Besten unterbringt. [...]
Mit Anbau hat das Haus aktuell eine Größe von 195 qm.
Ich seh´ nix. Wenn Du die erfolglosen Ansätze nicht zeigst, können wir sie auch nicht verbessern.
 
Warum wurde euch vom Keller abgeraten? Keller hat aus meiner Sicht halt den Nachteil, dass man keine Aussicht hat. Wenn man oft trainiert, finde ich Aussicht schon gut. Das andere Thema beim Keller ist oft die Raumhöhe. Welche Raumhöhe benötigt ihr?

Wir hatten hier vor langer Zeit schon mal eine etwas längere Diskussion. Wenn ich mich recht erinnere wurde einseitig das Satteldach weiter runter gezogen und in diesem Seitenbereich der Raum untergebracht. Da war dann auch die benötigte Raumhöhe vorhanden. Vom restlichen Wohnraum würde ich den Trainingsraum richtig abgrenzen, da ich denke dass ihr es etwas kühler wollt. Wenn alles in einer thermischen Hülle ist, dann wir es kein großer Unterschied sein, aber da kennt man jedes Grad. Ich bin zwar kein Kraftsportler, sonder sitze gerne auf meinem Trainingsrad, aber ich denke es wird ähnlich sein.

Stelle doch mal deine Grundrissideen ein, dann können wir diese bewerten.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ich persönlich würde den Keller bevorzugen. Sehe auch keine Gründe, ihn nicht zu bauen. Dann braucht es oberirdisch nicht so viel Fläche.

Alternativ - bei dem Monstergrundstück - würde ich mir eine schicke Gartenhütte bauen (sofern genehmigungstechnisch machbar). Dazu noch die Sauna rein und den Pool davor. Ein Traum für jeden Sportler.
 
Oben