Parador Vinyl - Modular One vs. Basic 30

4,40 Stern(e) 5 Votes
C

christophen

Hallo zusammen,

wir werden demnächst unser Haus mit Vinyl verlegen lassen. Hier gibts ein Laden, welches uns von 2-3 Familien empfohlen wurde, und die arbeiten fast ausschließlich mit parador Produkte. So haben wir uns auch erstmal eine Variante von Parador rausgesucht.

Basic 30 war unsere erste Wahl, wegen der Höhe (~9.4mm wenn ich mich nicht irre). Gehkomfort ist gut, Leise. 3-4 Schihten mit Kork ganz unten als Trittschalldämmung. Wir dachten sollte besser sein als so ein 4mm - 5mm Vinyl.

Dann heute waren wir bei Obi, ein Berater hat uns davon (basic 30) abgeraten da nicht wasserfest ist, und hat uns Modular One oder Basic 4.3/5.3 empfohlen. Die sind anscheinend beide wasserfest. Wegen gehkomfort & Wärme dachten wir Modular One mit 8mm Höhe ist die bessere Wahl zwischen den beiden da die anderen nur 4-5mm haben.

Da wir hauptsächlich unsere Ess/wohbereich + Räume damit verlegen wollen (also keine Bäder), müssen die unser Meinung nach eigentlich nicht 100% Wasserfest sein. Soweit wir wissen, die sind sowieso viel mehr wasserfester als zB. laminat.

Sehen wir die unterschiede richtig zwischen Modular one und Basic30?
- Basic 30: Höchste Gehkomfort/Wärme usw. wegen der Höhe? Und Preis/Leistung stimmt hier irgendwie besser.
- Modular One: Mit 8mm ist sehr nah dran, aber ohne Weichmacher, wasserfest. Und fast 30% teurer.

Wir würden uns für jede Hilfe/Empfehlung freuen.
 
T

Tom1978

Hallo zusammen,

wir werden demnächst unser Haus mit Vinyl verlegen lassen. Hier gibts ein Laden, welches uns von 2-3 Familien empfohlen wurde, und die arbeiten fast ausschließlich mit parador Produkte. So haben wir uns auch erstmal eine Variante von Parador rausgesucht.

Basic 30 war unsere erste Wahl, wegen der Höhe (~9.4mm wenn ich mich nicht irre). Gehkomfort ist gut, Leise. 3-4 Schihten mit Kork ganz unten als Trittschalldämmung. Wir dachten sollte besser sein als so ein 4mm - 5mm Vinyl.

Dann heute waren wir bei Obi, ein Berater hat uns davon (basic 30) abgeraten da nicht wasserfest ist, und hat uns Modular One oder Basic 4.3/5.3 empfohlen. Die sind anscheinend beide wasserfest. Wegen gehkomfort & Wärme dachten wir Modular One mit 8mm Höhe ist die bessere Wahl zwischen den beiden da die anderen nur 4-5mm haben.

Da wir hauptsächlich unsere Ess/wohbereich + Räume damit verlegen wollen (also keine Bäder), müssen die unser Meinung nach eigentlich nicht 100% Wasserfest sein. Soweit wir wissen, die sind sowieso viel mehr wasserfester als zB. laminat.

Sehen wir die unterschiede richtig zwischen Modular one und Basic30?
- Basic 30: Höchste Gehkomfort/Wärme usw. wegen der Höhe? Und Preis/Leistung stimmt hier irgendwie besser.
- Modular One: Mit 8mm ist sehr nah dran, aber ohne Weichmacher, wasserfest. Und fast 30% teurer.

Wir würden uns für jede Hilfe/Empfehlung freuen.
Wir stellen uns eben auch die Frage, welchen Vinyl wir nehmen. Klick- oder Klebevinyl. Für die FBH ist wohl Klebevinyl die bessere Wahl. Jedoch kann ich Klickvinyl selber verlegen und das austauschen ist auch unproblematischer. Wir sind noch unschlüssig.
 
H

Hutchinson123

Das Clicksystem von Parador ist nicht der Brüller.
Wir haben immer (sofern möglich) vier Planken an den Enden zusammengesteckt und dann die komplette Reihe bei der vorherigen eingeclickt.
Denn wenn eine Planke erstmal komplett drin ist, ist es mühselig die nächste stirnseitig einzufädeln.

So funktionierte es dann ganz gut.

Wir „mussten“ Parador nehmen, da uns alle anderen Hersteller vom Dekor her nicht gefielen, daher okay.
Ich denke ich schaue jetzt länger auf den Boden als ich Zeit mit dem Verlegen verbracht habe ;)

Wir haben den Basic 4.3 Eiche Infinity Natur.
 
Zuletzt aktualisiert 27.01.2022
Im Forum Vinyl Boden gibt es 91 Themen mit insgesamt 1310 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben