OG Zimmer ausbauen - Genehmigung notwendig?

4,70 Stern(e) 3 Votes
K

knifflig

Hallo zusammen,

nach einer gefühlten Ewigkeit googeln gebe ich auf und stelle meine Frage hier

In unserem neuen Haus ist ein Zimmer (im OG ca. 2,75cm Deckenhöhe) im Rohbau und wurde von den Vorbesitzern als Abstellraum genutzt. Es sind Fenster vorhanden, die Schrägen sind gedämmt, aber ohne Rigips, Anschlüsse für die Fußbodenheizung sind im Übergang zum Flur vorhanden, es liegt kein Estrich und die Wände sind nicht verputzt. Das Zimmer wurde auch nicht mit in der Wohnflächenberechnung aufgeführt. Mit relativ geringem Aufwand/Geld lässt sich das Zimmer bewohnbar machen.

Benötige ich eine Baugenehmigung um das Zimmer "bewohnbar" zu machen (Fußbodenheizung, Estrich, Elektro legen, Rigips, verputzen, streichen)? Das neue Zimmer hat dann auch einen Einfluss auf die Wohnfläche. Muss ich diese dann neu berechnen lassen, z.B. für die Gebäudeversicherung?

Besten Dank vorab!
 
N

nordanney

Benötige ich eine Baugenehmigung um das Zimmer "bewohnbar" zu machen (Fußbodenheizung, Estrich, Elektro legen, Rigips, verputzen, streichen)?
Gibt die Baugenehmigung eine Nutzung des Raumes als Wohnraum her?
Falls nicht, einfach machen und nicht drüber reden. Im Zweifel ist es eben kein Wohnraum und wird als Abstellraum für eine Couch, einen Schrank, einen Fernseher u.ä. genutzt. Ist halt Zufall, dass die Einrichtungsgegenstände, äh zu lagernden Gegenstände , zufällig wie in einem Wohnraum arrangiert sind.
Wer soll denn nachschauen kommen?
 
Fummelbrett!

Fummelbrett!

Da interessiert sich doch niemand dafür. Als bei uns mal ein zuständiger Herr da war wegen einer anderen Sache, haben wir ihn nebenbei gefragt, was wir tun müssen wenn wir ein Fenster in eine Eingangstür ändern wollen. Der guckte sich den Plan an und war verwirrt: Da war eine Tür eingezeichnet. Die wurde vor 50 Jahren gegen ein Fenster getauscht, keiner hat's bemerkt und/oder keinen hat's interessiert.

Ich würde den Raum also ganz normal herrichten, einrichten, nutzen. Am Ende fragt niemand danach.
 
K

knifflig

Danke für die Antworten. Generell bin ich ja bei euch, allerdings ist mir das für die Gebäudeversicherung irgendwie zu heikel. Ich spreche mal mit der Versicherung.
Aktuell ist der Raum nicht in der Wohnflächenberechnung und im Grundriss als "Speicher" angegeben.
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4869 Themen mit insgesamt 97510 Beiträgen


Ähnliche Themen zu OG Zimmer ausbauen - Genehmigung notwendig?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Fragen zu Fußbodenheizung - neuer Unterbau/Estrich/Granitfliesen 14
2Fußbodenheizung im Keller sinnvoll?? 60
3Wohnflächenberechnung fehlerhaft - Hauskauf 13
4Aufteilung?! Kleines Zimmer / starke Schräge / Heizkörper 61
5Aufheizphase Estrich Fensterstellung 20
6Sehr geringe Aufbauhöhe mit Fußbodenheizung im Altbau 11
7Spontane Verbesserungen an Auslegung Fußbodenheizung 33
8Altbau: Fußbodenheizung im OG nachrüsten? 14
9Baugenehmigung von 1931 nicht eingehalten 35
10Vitodens 200-W ausreichend für Fußbodenheizung? 17
11Estrich und Fliesen bereits gelegt aber keine Heizung 14
12Fußbodenheizung vs. Raumhöhe, was soll man machen? 23
13Fußbodenheizung plus Kaminofen sinnvoll? 11
14Umbau Wintergarten - Baugenehmigung oder Genehmigungsfrei? 15
15Fenster im Gäste-WC/Gästezimmer trotz Garage möglich? 33
16Aufmusterung Elektro, Q2, Badfliesen, Drempel, bodentiefe Fenster 23
17Vinyl selbstklebend auf Estrich 20
18Fenster / Türen / Garderobe 13
19Schwarze 2cm dicke Teer-Schicht statt Estrich?? 18
20Fußbodenheizung / Wandheizung / Deckenheizung - Alternativen? 18

Oben