Nolte-Küche auf 13qm - Preis realistisch/akzeptabel

4,90 Stern(e) 15 Votes
Ich fühle mich beim Lesen dieses threads total hinter dem Mond lebend - wir haben dem Küchenstudio gesagt was wir wollen, welches Budget wir haben, er hat uns was geplant, wir fanden es gut und haben noch ein, zwei kleine Sachen geändert und dann unterschrieben.
Richtige Opfer.
Du bist einfach kein richtiger Mensch wenn du nicht mindestens 20.000 Euro für deine Küche ausgibst. Wie Menschen überhaupt leben können mit einem Dacia-Duster, einer Küche unter 10.000 Euro, einem China-Smartphone für 100 Euro, und verdammt günstigen DIY-Lösungen? Schleierhaft.
 
Du bist einfach kein richtiger Mensch wenn du nicht mindestens 20.000 Euro für deine Küche ausgibst.
Nein, darum geht es nicht. Sondern es geht darum, ob ein aufgerufener Preis im angemessenem Rahmen für das angebotene Objekt liegt. Und, Bora, Berbel, Miele, Novy usw. gehören nun mal nicht zu den Preiswert-Segmenten beim Küchenkauf, sie gehören zur Mittelklasse und können aber jederzeit in einer nach oben offenen Skala noch überschritten werden.

Wichtig finde ich für eine Küche auch nicht, ob es Stein, Lack, grifflos, motorisierte Auszüge, usw. ist, sondern zunächst sollte, wenn man die Küche wirklich als Arbeitsraum nutzen möchte, eine funktionale ergonomische Zusammenstellung Ziel sein. Und dann kann man dies aufpimpen ;) .... und kann ohne Problem bei Ausnutzung aller Möglichkeiten auch im 6stelligen Bereich landen.
 
Wichtig finde ich für eine Küche auch nicht, ob es Stein, Lack, grifflos, motorisierte Auszüge, usw. ist, sondern zunächst sollte, wenn man die Küche wirklich als Arbeitsraum nutzen möchte, eine funktionale ergonomische Zusammenstellung Ziel sein. Und dann kann man dies aufpimpen ;) .... und kann ohne Problem bei Ausnutzung aller Möglichkeiten auch im 6stelligen Bereich landen.
Meist läuft es aber so, dass die Küche toll aussehen soll. Möglichst sleek mit einer altargleichen Kochinsel. Da ist es wichtiger, dass man den Wasserkocher hinter einer Tür verstecken kann und der Backofen nicht unterm Herd steht als Platz für Teig und zwei Backbleche zu haben.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Kann ich nicht bestätigen. Unsere Küchen waren und sind allesamt funktional und sehen trotzdem gut aus. Geht also. :) Natürlich sind wir jedes Mal "knapp" am Supersonderangebotspreis aus dem Wochenblättchen vorbeigeschrammt, aber irgendwas ist ja immer. ;)
 
@hampshire jetzt bin ich aber interessiert an eurer Küche
Schnappschuss aus dem vergangenen Jahr: Eine 80cm tiefe 3,6m Zeile und eine 1m tiefe 3,2m Insel. Technisch überdimensionierte Geräteausstattung. Unpraktischer Stauraum hinter der Sitzbank - für uns aber passend, da da nur Dinge drin sind, die man selten nutzt. Die Funktionalität ist soweit sehr gut, lediglich einen Festwasseranschluss für die Espressomaschine wandseitig auf der Insel wäre ein nachträglicher Wunsch. Im Eingangsbereich in der Nähe gibt es noch einen zusätzlichen großen Side by side Kühli für Getränke, Gemüse und Gefrorenes und natürlich terrassennahes Crushed Ice für den obligatorischen CaiPi.
Gerne koche ich mit und für bereits anwesende Gäste, die sich dann am Esstisch tummeln. Daher auch die Präferenz für das Kochfeld in der Insel statt dem Spülbecken.
48E043AB-F918-4CBD-93D9-54FB516233FE.JPG
 
Oben