Nolte-Küche auf 13qm - Preis realistisch/akzeptabel

4,90 Stern(e) 15 Votes
Preistreiber sind halt die grossen Schuebe und die Elektrogeraete.
Ja, deswegen meine Frage, ob alles "Standard" ist, oder ob hier bspw. auch spezielle E-Geräte verbaut sind mit Sonderfunktionen à la 1.000€ aufwärts.

Die großen Schübe sind nicht unbedingt so viel teurer... Wir hatten dies auch bei uns mit 2x60cm und 1x120cm rechnen lassen bspw. - hier war so gut wie kein Unterschied preislich.

Wie gesagt, aber selbst wenn ich diese Küche mit unserer vergleiche, kann ich mir unmöglich vorstellen für solch eine Küche über 16.000€ zu bezahlen. Würde es sich hier um eine Rempp/Leicht Küche o.ä. handeln, könnte man dies noch mit der Qualität des Herstellers belegen - Nolte ist aber eher im unteren Mittelpreissegment.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wir hatten ein ähnlich hohes Angebot für eine etwas größere Nolte Küche für knapp 16000 - aber ohne Bora dafür mit massiv Holz Arbeitsplatte. Die Schwiegermutter wollte uns was Gutes tun und die Küche spendieren.
(Wir haben dann lachend verzichtet.)
 
Gegenueber Tueren schon erheblich bei der Vielzahl.
Jaaa das ist klar... Wer baut aber heutzutage noch Türen ein, außer in den Bereichen bei der Spüle/Abfallsystem oder im Hochschrankbereich.

Preistreiber sind E-Geräte mit viel Schnickschnack,
reduzieren auf euren Bedarf, zB Backofen von 300-4000€,
uns reichten Grundfunktionen + Pyrolyse+Teleskopauszüge
Ja ganz genau. Deshalb auch meine Rede - das ist der einzige Preistreiber den ich bei dieser Küche sehe. Wenn ich mir den Preis von 17.900€ anschaue für diese Küche, müssen tatsächlich die High-End-E-Geräte verbaut sein!
 
Oben