Nolte-Küche auf 13qm - Preis realistisch/akzeptabel

4,90 Stern(e) 15 Votes
@Häänsen ,

zum Preis kann ich weniger sagen. Ich würde dir nur raten, dir in Ruhe alle Meinungen und vor alle deren Begründungen durchzulesen und nicht nur darauf zu achten, wer seine Meinungen am vehementesten vertritt.

@exto es freut mich, dass du für dich die richtige Küche gefunden hast Allerdings bin ich der Meinung, dass diese noch nicht steht. So wie du hier auftrittst, könnte man allerdings meinen, dass du ein Experte mit langjähriger Küchenerfahrung bist. Deine Küche hat Griffe, diese hier hat Greifraumprofil. Auch das macht beispielsweise Preisunterschiede aus.
 
@Häänsen ,

zum Preis kann ich weniger sagen. Ich würde dir nur raten, dir in Ruhe alle Meinungen und vor alle deren Begründungen durchzulesen und nicht nur darauf zu achten, wer seine Meinungen am vehementesten vertritt.

@exto es freut mich, dass du für dich die richtige Küche gefunden hast Allerdings bin ich der Meinung, dass diese noch nicht steht. So wie du hier auftrittst, könnte man allerdings meinen, dass du ein Experte mit langjähriger Küchenerfahrung bist. Deine Küche hat Griffe, diese hier hat Greifraumprofil. Auch das macht beispielsweise Preisunterschiede aus.
Ich gebe nur meine Meinung zu dem Thema ab. Der TE will eine Einschätzung - das ist meine! :D

Ich denke, dass ich mich mittlerweile sehr gut in der Theorie auskenne und weiß, wie die Preise zustande kommen und weiß auch, dass die von dir angesprochenen Dinge wie z.B. Griffe udn Greifraumprofil so gut wie NICHTS ausmachen :) - dies kommt aber auch immer auf das Küchenstudio an.

Wir haben uns sehr lange intensiv damit auseinander gesetzt und haben letztlich die Erfahrung gemacht, dass diese Branche total schwierig ist und man teilweise tausende von Euros sparen kann, wenn man sich nur lange und intensiv genug damit auseinandersetzt und auch vergleicht!

Natürlich kann man das nie 1:1 vergleichen und ohne das Angebot im Detail zu sehen kann man auch keinen sauberen Preis hier veranschlagen. Jedoch bleibe ich bei meiner Meinung, dass man diese Küche deutlich günstiger bekommt. Der TE kann dies aber nur erreichen bzw. prüfen ob dies tatsächlich so ist, wenn er exakt diese Küche sich von anderen Studios anbieten lässt
 
Na no na, was "man" viel mehr tut sollte man schon individuell evaluieren und sich danach richten.
Nur weil etwas gehyped wird muss es nicht automatisch doof sein. Auch wenn manch Mitforist das anders sieht. Diverse Hypes haben durchaus ihre Berechtigung.
spritzendes Fett fliegt gerne mal einen Meter weit, da hab ich lieber eine Wand statt den Esstisch. Diese schmalen Kochinseln findet man zur Zeit nur in Deutschland in Neubauten. Nur weil es jetzt integrierte Abzüge gibt heißt das nicht, dass diese Position gut für einen Herd ist, wenn ernsthaft gekocht wird.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
spritzendes Fett fliegt gerne mal einen Meter weit, da hab ich lieber eine Wand statt den Esstisch. Diese schmalen Kochinseln findet man zur Zeit nur in Deutschland in Neubauten. Nur weil es jetzt integrierte Abzüge gibt heißt das nicht, dass diese Position gut für einen Herd ist, wenn ernsthaft gekocht wird.
Da sagst du's doch selber: "...hab ich (!!!) lieber". Welche Position gut ist hängt maßgeblich vom Nutzungsverhalten ab. Da kannst du allen, die es nicht so haben wollen wie du, auch gern das ernsthafte Kochen absprechen, ändert nichts daran dass es eine individuelle Sache ist.
 
Wir haben vor ca. 5 Jahren unsere Küche (auch ein U) von nolte ohne Kühlschrank (haben einen Samsung French Door) für 8.400 Euro beim XXX Lutz gekauft. Sind nach wie vor sehr zufrieden ;) Beschäftigen uns gerade mehr mit dem Thema Küche wegen Neubau, als damals wo wir in die DHH zur Miete gezogen sind - wir würden mittlerweile anstatt Ceran nun Induktion nehmen und die Elemente geschickter anordnen (viel mehr Augenmerk auf unsere individuellen Arbeitsabläufe), das wars aber schon.

Ich kenne niemanden, der in unserem Umfeld eine Küche unter 20k Euro hat. Ich denke mir dann immer: Was zur Hölle? Ich meine klar, wenn das Kochfeld schon 3.400 Euro kosten muss, dann bekomme ich halt nicht mehr viel Schrank :D
 
Wir haben vor ca. 5 Jahren unsere Küche (auch ein U) von nolte ohne Kühlschrank (haben einen Samsung French Door) für 8.400 Euro beim XXX Lutz gekauft. Sind nach wie vor sehr zufrieden ;) Beschäftigen uns gerade mehr mit dem Thema Küche wegen Neubau, als damals wo wir in die DHH zur Miete gezogen sind - wir würden mittlerweile anstatt Ceran nun Induktion nehmen und die Elemente geschickter anordnen (viel mehr Augenmerk auf unsere individuellen Arbeitsabläufe), das wars aber schon.

Ich kenne niemanden, der in unserem Umfeld eine Küche unter 20k Euro hat. Ich denke mir dann immer: Was zur Hölle? Ich meine klar, wenn das Kochfeld schon 3.400 Euro kosten muss, dann bekomme ich halt nicht mehr viel Schrank :D
Dass heutztuage die Küchen teilweise nicht mehr unter 20k zu "haben" sind, bzw. sich niemand mehr eine unter 20k kauft liegt zum einen daran, dass der Standard ENORM gestiegen ist... Jeder will ALLES haben.. Schöne Steinplatte, teurer Dunstabzug, am besten noch den besten Hersteller, viel schnick schnack à la Dampfgarer, Einbau-Mikrowelle und so Zeugs
UND
dass nicht verglichen wird!! Wir hätten DIE SELBE Küche unterschreiben können für 21.500€ (Preis war nicht mehr verhandelbar - Küchenstudio hat uns davon geschickt) oder eben jetzt für knappe 17.000€.

Kollege hat fast für 25.000€ unterschrieben bei einem Möbelhaus - als er mir den Plan gezeigt hat, hab ich ihn gefragt ob er mal woanders war, weil mir das extrem hoch vor kommt. Er war anschließend bei 2 anderen Küchenstudios und hat die Küche für 18.000€ bekommen :p Und dabei handelt es sich wirklich um die IDENTISCHE Küche (bei mir, als auch bei ihm).

Was ich damit sagen will: Das Küchenthema ist so schwierig und erfordert zum Teil noch mehr Wissen/Planung/Vergleich als die Suche nach dem richtigen GU/Fertighaus... Zumindest wenn man das Richtige zum richten Preis kaufen will.
 
Oben