Nichteinhaltung des Bebauungsplans vom Nachbarn

4,00 Stern(e) 35 Votes
M

Murmel17

1. Es gibt keine Vorgeschichte
2. Weiß er ganz genau das mich das stört und da findet nichts im Verborgenen statt.
3. Ich kenne das so, dass man vll mal mit dem Nachbarn spricht bevor man etwas an die Grenze baut....jeder hat einen Mund.

Ja er möchte am Wasser sitzen....rechtfertig diesen Bau aber nicht....bzw. hätte man auch 3..4m von der Grenze weg bleiben können.

Außerdem hab ich schon eine Hecke gepflanzt....die ist aber leider erst 1m hoch.

Mir bleibt wahrscheinlich nichts anderes über als auf den Zaun und meine wachsende Hecke zu warten.

Und ich Bau mir da einfach auch hin was ich will.....aber ich werde das mit meinem Nachbarn zu rechten absprechen....

Außerdem ist eine Terrasse etwas anderes als eine kleine gartenhütte....meine Meinung.
So hatte er es nämlich bei Beginn verkauft.
 
M

Murmel17

Er hat angefangen da zu Werken und ich hab gefragt was das werden soll.

Eine kleine Hütte.....war mir egal.

25 qm Terrasse.....nie die Rede von....wäre mir nicht egal gewesen.

Da er mit seiner Garage auch schon die kpl Grenzbebauung ausgenutzt hat, hätte er bei einer Hütte eigtl auch meine Genehmigung vorher gebraucht.

Mich nervt es einfach das die Leute das anscheinend nicht mehr hinkriegen mit einem zureden und eine gewisse Rücksicht auf seine Mitmenschen zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

shenja

Ich habe nicht von flüstern gesprochen aber man kann sprechen und 3 Gärten daran teilhaben lassen oder leise sprechen. Das sind keine hörgeschädigte Menschen sondern junge Leute.

Ich finde im täglichen Miteinander eine Rücksichtnahme nicht verkehrt. Ich löse Probleme derart aber nicht wenn ich selbst rücksichtslos bin.

Meine "direkten" Nachbarn, uns trennt ein 5 Meter breiter Weg, haben tagsüber ihre schreienden Enkel da und ab 23 Uhr kommt ein Rudel Erwachsener aus dem Haus und die fangen dann an zu grillen, Shisha zu rauchen und sich lauthals zu unterhalten. Selbst hörbar durch geschlossene Fenster. Im Sommer ganz toll. Oropax helfen nur bedingt. Wegziehen ist derzeit nicht möglich und steht nicht zur Option. Selber laut sein ist keine Option, denn ich muss im Gegensatz zu denen am nächsten Tag arbeiten.
Ich rufe also nach Ruhe. Klappt bedingt. Klappt besser, wenn ich es ihnen morgens um 5 Uhr nach langem klingeln erkläre. Nächster Schritt ist die Polizei.
Tja warum bin ich dahin gezogen? Bevor die hergezogen sind war es ne tolle ruhige Wohngegend.

Die Nachbarn 3 Gärten weiter arbeiten auch, da wird es zumindest in der Woche nach 22 Uhr ruhig.
 
Y

Yosan

Also ehrlichgesagt käme ich nicht auf die Idee auf meiner Terrasse extra leise zu reden...es sei denn ich sage etwas so privates, dass kein Nachbar es hören soll. Ich erwarte im Gegenzug aber natürlich auch nicht, dass die anderen extra leise reden. Es ist deren Entscheidung, was sie "mit aller Welt" teilen wollen und was nicht. Etwas anderes wird es natürlich wenn das ganze nachts/spät abends/früh morgens stattfindet. Dann achte ich selbstverständlich darauf, nicht zu laut zu sein und erwarte das auch von anderen...außer von kleinen Kindern, die es noch nicht vertehen
 
A

apokolok

Hm... das eigentliche Problem ist hier aber doch tatsächlich nicht die Terrasse, sondern dass sie benutzt wird.
Wie schon festgestellt wurde, kann man dem Nachbarn ja den Aufenthalt auf diesem Stück seines Grundstücks schlecht verbieten.
Ob da jetzt ne Terrasse oder Gras drunter ist, ändert ja nichts an deinem Problem.
Insofern denke ich erst mal nen Gang runter schalten und beobachten, ob die Terrasse überhaupt benutzt wird.
Wenn er da 2x im Jahr nen Kaffee schlürft würde ich deswegen jetzt keinen Streit anfangen.
Wenn er da täglich den halben Tag verbringt, naja, dann könnte man überlegen was zu unternehmen.
Wenn du da wirklich sowieso ne Hütte hin bauen willst mach das doch einfach, damit sind alle Probleme gelöst.
 
Zuletzt aktualisiert 19.08.2022
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 2960 Themen mit insgesamt 39427 Beiträgen

Ähnliche Themen
11.06.2020Grenze zum Nachbarn mit Garage ca. 1-2cm überbaut Beiträge: 51
22.02.2021Abstand Terrasse zur Grundstücksgrenze - Seite 5Beiträge: 55
09.09.2015Probleme mit Nachbarn wegen abgerutschter Erde Beiträge: 29
24.03.2022Terrasse an Hanglage auf Stelzen - Holz oder Stahl besser? Beiträge: 38
02.08.2016L-Steine bis an Grenze Beiträge: 11
04.07.2017Probleme mit Bauamt wegen Anböschen, Stützmauern! - Seite 3Beiträge: 27
13.05.2020Garage des Nachbarn ragt 12 cm auf unser Grundstück - Seite 2Beiträge: 22
16.09.2020Aufstellort Luft-Wasser-Wärmepumpe bei DHH - zu nah am Nachbarn? - Seite 2Beiträge: 16
02.09.2019Probleme mit Nachbars Überbau und Bauamt Beiträge: 11
07.03.2017Terrasse vom Nachbar grenzt an Garage Beiträge: 11

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben