Neues Haus: Pfandtausch sinnvoll oder nicht?

4,90 Stern(e) 9 Votes
Die Hälfte von der Aufzählung muss die Bank in dem Fall doch gar nicht machen. Die Erklärung ließt sich wie eine Verteidigung einer Bank, die mit willkürlichen Aussagen versucht horrende Kosten zu erklären. Aber belassen wir es dabei, das führt zu nichts. Ich weiß aber, dass ich bei der Bank sicherlich nichts Neues abschließen werde.
 
Das war mir schon klar ;) Was aber für einen Termin hat den bitte der Bänker mit dem Notar in so einem Fall. Der Witz ist ja, dass das der Kunde selbst macht und die Gebühren für den Notar ja sogar noch on top kommen für Grundbuchänderungen etc. Wäre das bei den 500€ mit drin würde ich es ja verstehen. Ich arbeite im Vertrieb eines Industrieunternehmens und was meinst du was mein Kunde macht, wenn ich ihm ne Rechnung schreib für den Aufwand den ich wegen seiner z.B. Änderungswünsche im Aftersales etc. hab? Der kauft das nächste Mal bestimmt nicht mehr bei mir.

Das ist aber auch der Fehler den viele Banken machen. Langjährige Kunden mit hohen Gebühren für alles mögliche vergraulen und sich dann wundern, warum man diese nicht mehr wieder sieht, Filialen schließen muss und der böse böse Kunde ja Schuld daran ist, weil er zur Konkurrenz wechselt. Aber das ist ja eine Grundsatzdiskussion und führt zu nichts :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Eure Fragen zu SchwörerHaus KG werden im Fernsehen von Schwörerhaus höchst persönlich beantwortet. Stell jetzt hier deine Fragen!
Oben