Neubau - Zeitpunkt für Informationen zu Küche und Bad.

4,80 Stern(e) 5 Votes
Hallo zusammen

wir planen gerade unseren Neubau mit einem Architekten.
Wann sollte man zum Küchenstudio beziehungsweise zur Bad-Planung gehen, um sicherzugehen das aller Fenster, Türen und Wände so bleiben können?
Wie habt ihr das gemacht?

Grüße,
milkie
 
Bad haben wir direkt mit dem Grundriss geplant und auch die komplette Sanitärausstattung festgelegt.
Küche haben wir kurz bevor der Estrich rein kam geplant und bestellt. Liegt jetzt seit Ende Januar beim Verkäufer im Lager und wird in der zweiten März-Woche, sobald die Fliesen gelegt sind aufgebaut. Man muss halt ca. 8 Wochen Lieferzeit bei der Küche einkalkulieren, sodass das ganz gut mit dem Estrich passt
 
Ohne Grundriss ist es reine Zeitverschwendung.
Oder besser: Geht jetzt schon mal los, und holt Euch frühzeitig den Schock.... Bad und Küche sind immer das Sahnehäuchen mit Blattgold.

Ab dem Moment, wo man nen Maßstabsgetreuen Grundriss hat, kann man sich in den Küchenwahnsinn werfen....
Unsere Faustregel: Der erstgenannte Preis geteilt durch 2,5 sollte der Zielpreis sein.
Wir mussten oft und lange verhandeln, am Ende hatten wir einen Händler so weit.
Erster Preis über 25 000€, gezahlt am Ende unter 10 000€

Beim Bad sind wir im Standard unseres Hausanbieters geblieben, und haben uns die Badezimmermöbel gespart.... 500 € für ein Pressspan-Waschtischschränkchen.... Nein Danke. Die 50 € Ikea Variante sieht kaum anders aus, und bringt den selben Effekt.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die Küchenplanung haben wir sehr früh gemacht, damit noch Anpassungen bei Fenstern Türen möglich waren. Das sollte man nicht zu spät angehen. Bad haben wir gleich mit dem Grundriss geplant.
 
Man sollte zumindest eine Ahnung haben, wie die Küche oder das Bad aussehen soll. Wenn dann noch etwas geändert werden könnte, umso besser. Wenn also der Bauantrag schon eingereicht ist, muss man mit den vorhandenen Gegebenheiten leben.

Unser Grundriss stand so pi mal Auge im März. Im Juni haben wir den Bauantrag eingereicht. Ich hatte zwischenzeitlich mal mit einer Spüle auf unserer Vorbereitungsinsel geliebäugelt. Dann wäre ein Abfluss dort auch notwendig gewesen, den ich hätte bei unserer Architektin noch angeben müssen, damit sie das entsprechend einplanen kann.

Es soll aber auch Bauherren geben, die das Haus um die Küche herum bauen. Die sooooo gerne und viel kochen, dass die Küche DAS Highlight im Haus werden soll. Dann müsste man schon früher in die Planung gehen
 
Ein Grundriss ist ja vorhanden. Wir können jetzt noch Türen und Fenster verschoben werden.
Dann werden wir uns demnächst um Beratungsgespräche bemühen sobald uns der geänderte Grundriss vorliegt. Vielen Dank!
 

Ähnliche Themen
19.05.2018Grundriss Neubau EFH: Fenster/Türen/Innenwände Größe/Anordnung ok?Beiträge: 20
13.07.2018Blockhaus mit Krüppelwalmdach am Wald - Planung verbessern?Beiträge: 204
08.02.2015Grundriss EFH, ca. 200qm ohne Keller - EinschätzungBeiträge: 181
14.08.2016Unser anvisierter Grundriss - bitte um EinschätzungenBeiträge: 69
06.03.2016Grundriss SanierungBeiträge: 33
14.06.2016Meinung zu GrundrissBeiträge: 16
19.07.2016MFH (3 WEH, Wohnkeller, Doppelgarage): Anregungen zur PlanungBeiträge: 24
08.07.2019Bungalow 135qm: Grundriss + FensterBeiträge: 104
10.11.2015Grundriss EFH geplant, Fenster gefallen unsBeiträge: 43
24.04.2019Grundriss-Planung eines EFH mit 145qm in HanglageBeiträge: 22

Oben