Neubau einer ca. 8x11 DHH, Einschätzung Grundriss und Fenster

4,80 Stern(e) 5 Votes
Hallo expressionist,

vielen Dank für den vorbildlich erstellten Thread, das macht Lust auf antworten und du bekommst bestimmt einige Rückmeldungen. Von mir hier nur eine Frage:
Ist die andere DHH schon gebaut, in Planung.? Evtl. gibt es ja gestalterisch hier noch etwas zu bedenken.
So habe ich es beim Lesen auch empfunden und schon den Eingangsthread geliked [emoji4]

Zu der Küchentür: würd ich auch so machen. Dann müssen eben einige Sachen mehr in den Keller, das klappt sicherlich.

Zu den Fenstern: ich würde verbessern und auf die Gleichheit EG/OG teilweise verzichten, und zwar:

Büro EG, 2 Meter breites Doppelfenster im Norden.
Dusch-WC, ja, Brüstung höher, oder mal schauen, was da mit dem Bürofenster so passt.

Essbereich, im Osten 2 Meter breites bodentiefes. Wenn ohne Rolläden geplant, dann kann es feststehend sein, würde ich aber immer zum Öffnen machen.

SZ OG, gleiches Fenster, aber im Osten.

Kinderzimmern: gleiche Fenster wie erwähnt, also mit Brüstung (ergibt mehr Privatsphäre und Stellmöglichkeiten. Helligkeit reicht sehr gut aus)

Ankleide: Tür nur vom Flur aus, stört den Partner nicht so. Ergibt Fensterfläche und etwas größeren Stauraum.

Bad: Wechsel von Dusche und WC. Ergibt mehr Intimsphäre beim Duschen und natürliches Licht beim Toilettengang.
Ggf würde ich es mal ohne T-Wände probieren.

Und jetzt kommt‘s:
Ihr solltet Euch überlegen, WZ und Küche zu tauschen.
Küche und Kühlschrank so nah wie möglich an die Terrasse machen den Grillabend, den Kaffeeklatsch im Sommer viel praktischer und spielende Kinder im Garten sehr glücklich.

Edit: ich hab grad noch mal geschaut. Ja, ich würde tauschen. L-Form Küche mit großer Insel. Dazwischen eine Terrassentür. Mega [emoji4]
Für Sofa und TV ist auch genügend Platz. Und da wird keine Sonne am Abend den Bildschirm stören.
 
Danke für den Hinweis.
Ich frage nochmals nach...theoretisch würden ja nur noch 13 qm für Stellplätze und Terrasse übrig bleiben...?!
Der Architekt ist jetzt zwar im Urlaub, aber laut Wikipedia
Bei der Ermittlung der GRZ nach §19 BauNVO 2013 werden die Grundflächen aller baulichen Anlagen, wie Gebäude, Nebenanlagen und befestigte Flächen voll angerechnet. Die zulässige Grundfläche der Nebenanlagen kann im Regelfall um bis zu 50 % überschritten werden (maximal aber nur bis GRZ 0,8).
Damit dürfte es wohl passen...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
So habe ich es beim Lesen auch empfunden und schon den Eingangsthread geliked
Zunächst mal vielen Dank für Deine tolle Antwort!

Zu den Fenstern: ich würde verbessern und auf die Gleichheit EG/OG teilweise verzichten, und zwar:

Büro EG, 2 Meter breites Doppelfenster im Norden.

Essbereich, im Osten 2 Meter breites bodentiefes. Wenn ohne Rolläden geplant, dann kann es feststehend sein, würde ich aber immer zum Öffnen machen.

SZ OG, gleiches Fenster, aber im Osten.

Kinderzimmern: gleiche Fenster wie erwähnt, also mit Brüstung (ergibt mehr Privatsphäre und Stellmöglichkeiten. Helligkeit reicht sehr gut aus)
Um ehrlich zu sein, habe ich nicht ganz verstanden, welche Fenster Du nun im SZ bzw. in den Kinderzimmern meintest:
Gleiches Fenster wie von Dir davor erwähnt (2m breit, bodentief)?
SZ OG hat doch ein Fenster im Osten (im Vorschlag vom Architekten und in unserer Skizze)
Kinderzimmer: So wie vom Architekten vorgeschlagen (2x1,26)?

Ankleide: Tür nur vom Flur aus, stört den Partner nicht so. Ergibt Fensterfläche und etwas größeren Stauraum.
Gute Idee. Ein Nachteil wäre dann aber, dass wir im Flur an der Stelle kein Regal platzieren könnten...

Bad:
Ggf würde ich es mal ohne T-Wände probieren.
Hatten wir tatsächlich schon überlegt. Bei der Lösung sind wir aber nicht sicher, ob der Platz zw. Badewanne und Waschtisch zu knapp bemessen ist.
neubau-einer-ca-8x11-dhh-einschaetzung-grundriss-und-fenster-260807-1.png

Und jetzt kommt‘s:
Ihr solltet Euch überlegen, WZ und Küche zu tauschen.
Küche und Kühlschrank so nah wie möglich an die Terrasse machen den Grillabend, den Kaffeeklatsch im Sommer viel praktischer und spielende Kinder im Garten sehr glücklich.

Edit: ich hab grad noch mal geschaut. Ja, ich würde tauschen. L-Form Küche mit großer Insel. Dazwischen eine Terrassentür. Mega [emoji4]
Für Sofa und TV ist auch genügend Platz. Und da wird keine Sonne am Abend den Bildschirm stören.
Zunächst dachte ich: Häh? Aber je länger ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir die Idee!
Allerdings müssen wir mal prüfen, inwieweit der Wohnbereich dann reicht und ob das mit dem Abwasser von der Stelle gut machbar ist (Abwasser muss im Norden aus dem Keller, Technikraum ist im Keller unterm Büro)...der Architekt ist aber gerade im Urlaub.

Vielen Dank aber für diese tolle Anregung!
 
Edit: ich hab grad noch mal geschaut. Ja, ich würde tauschen. L-Form Küche mit großer Insel. Dazwischen eine Terrassentür. Mega [emoji4]
Darf ich noch fragen, wie Du die L-Küche und Insel anordnen würdest?
Das L entlang der Wand zur anderen DHH und der Wand zur Treppe?
Davor dann zentral eine Insel (also keine Halbinsel, die an der südlichen Wand beginnt)?

Danke & Grüße
espressionist
 

Ähnliche Themen
22.10.2020Grundrissoptimierung Stadtvilla + AufschüttüberlegungBeiträge: 1279
07.05.201812x9,6m 2 Vollgeschosse, Keller, DG, 4 KinderzimmerBeiträge: 153
23.07.2015Haus ohne Garage und Keller? Ausbau Dachboden? Fresswarze?Beiträge: 85
06.05.2016EFH Grundriss mit Keller, Version 2Beiträge: 23
03.02.2017EFH 2 Stockwerke ohne Keller -Grundriss -Kosten -Umsetzbarkeit?Beiträge: 24
10.11.2017Hausplan von Architekt 2 Geschosse mit KellerBeiträge: 18
08.05.2020OG Stadtville optimieren. Fenster BodentiefBeiträge: 104
15.06.2018Angebot EFH, 2 Vollgeschosse, Keller + 1 Geschoss, was meint ihr?Beiträge: 34
09.12.2016Planung/Grundriss EFH (ca. 140 qm, Keller, EG, DG)Beiträge: 30
18.05.2016Hilfe bei der Anordnung der Fenster benötigt!Beiträge: 32

Oben