Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
95
Gäste online
860
Besucher gesamt
955

Statistik des Forums

Themen
30.314
Beiträge
398.166
Mitglieder
47.700

Neubau EFH oder Kernsanierung Haus BJ 1978

4,60 Stern(e) 5 Votes
Ok, das ist wirklich verrückt günstig. Glückwunsch, dass du das so hinbekommst.
Ich habe da schon ganz anderes gesehen, was imho eher die Regel ist. Wenn dann jemand meint es auch so günstig zu können und dann bei der Hälfte das Geld ohne Puffer ausgeht ist schnell die Existenz bedroht, dann lieber am Ende was übrig haben.
 
Das sind tatsächlich Preistreiber.

Deshalb fragte ich ja nach, was denn wie gemacht werden soll. Und wenn der Grundriss passt und/oder Kaminzüge nicht stören bzw. Plastik an der Außenwand nicht schlimm ist, hilft es schon unheimlich weiter.
Man kann immer auf sehr verschiedene Arten sanieren. Ein Beispiel beim Fußboden: Entweder man fliest schön günstiger über den alten Belag drüber und hat dann eine kleine Ministufe an Übergängen, oder man holt den alten Belag erst raus und macht alles neu. Ist halt die persönliche Entscheidung, wie störend man diese Ministufe findet, die es im Neubau nicht gäbe. (FBH-Thematik im Sinne des Beispiels mal ausgeklammert.)

So kann sich das durch alle Gewerke ziehen.

Ein neues Badezimmer in "Neubauqualität" kann sehr teuer werden, wenn man auf einen ebenerdigen Duscheingang besteht, aber weder die Abflussleitungen vorhanden sind, noch außreichend Fußbodenhöhe vorleigt. Aber was will man machen, wenn eine Duschtasse mit Rand nicht mehr modern ist und keine "Neubauqualität" darstellt?
 
Elektrik ist wahrscheinlich schon 3 adrig. Dh erweitern und nicht komplett neu.
Fenster könnten evtl schon gemacht worden sein. Oder ein glastausch lohnt.
Heizung ist die Frage. Wasser Abwasser ist interessant. Stahlleitungen sollten raus und neu. Kupfer kann bleiben.
Elektrik erwarte ich hier beim Kabelnetz und der Dosenzahl nur Erweiterung, aber einen neuen Zählerschrank. Fenster, ja, vermutlich Glastausch, teilweise neue Dichtungen und neu einstellen. Für gußeiserne Abflußrohre ist das Haus etwas zu jung.
Aber was will man machen, wenn eine Duschtasse mit Rand nicht mehr modern ist
Ich freue mich täglich auf meine Dusche mit Füßeheben beim Ein- und Aussteigen. Kleinvieh macht auch Mist, das gilt auch für Fitness ;-)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Es kommt wirklich drauf an, was gemacht werden muss und soll. Habe die Zahlen auch noch nicht zuende ausgewertet, aber da kommen schon einige Batzen zusammen. Ganz grob für alles neu (ca. 225m²): Entkernen 50k, Heizung/Sanitär/KWL 75k, Dach dämmen und neu eindecken 50k, Elektrik 30k, WDVS 30k, Fenster/Türen 35k....
 
Ich habe einen Rohbau fertig gebaut (Wände, Geschossdecke und Dach vorhanden, sonst nix).
Ich denke, das hat etwa 1000€/m² gekostet.

Ich finde es, sorry, nicht zu vertreten, ein Haus, mit dem "nichts ist", abzureißen. Grundriss passt, Größe passt, gute Substanz - schon allein aus ökologischen Gründen würde ich dann immer modernisieren. Wegwerfgesellschaft bei Häusern... so weit kommt es.
 
Oben