Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
117
Gäste online
1.047
Besucher gesamt
1.164

Statistik des Forums

Themen
30.360
Beiträge
399.261
Mitglieder
47.724

Neubau EFH oder Kernsanierung Haus BJ 1978

4,60 Stern(e) 5 Votes
ob wir neu bauen sollen oder eine Kernsanierung für unser geerbtes Elternhaus meiner Freundin durchführen sollen.
Passt der Grundriss zu Euch oder kann man ihn relativ einfach passend machen?
Als Budget hatten wir ca. 200 000 - 250 000 angesetzt? Hierbei sollte aber wirklich alles inkludiert sein.
Was bedeutet alles? Wenn Ihr den Keller lasst, wie er ist (kein Wohnraum), und ihr vom WDVS über Heizung + FBH, dezentrale Lüftungsanlage, Fenster, Elektro, Sanitär komplett, Dämmung Kellerdecke, Dämmung Dach + neu decken, neue Innentüren bis zu den Bodenbelägen alles machen wollt, aber keine großen statischen Umbauten notwendig sind, dann reicht Euer Budget für einen schicken Porsche und ein echt tolles Haus. Müsst Euch aber intensiv mit den Arbeiten beschäftigen.

Nehmt einen Energieberater dazu (wird zu 50% von der KfW gefördert) und saniert direkt zu KfW 55 - dafür gibt es dann 40% Zuschüsse oder ein schickes Darlehen mit Tilgungszuschuss.
 
Also der Grundriss passt perfekt für uns wir würden an dem Grundriss gar nichts ändern sondern 1 zu 1 übernehmen da die Immobilie für die damalige Zeit sehr großzügig gebaut wurde. Sehr große Eingangshalle über 2 Stockwerke, offene Küche, sehr große Fensterfronten über die ganze Seite des Wohnzimmers und der Eingangshalle usw. Der Garten ist allerdings auch sehr gepflegt. Es müssen demnach keine Statikanpassungen o.ä. vorgenommen werden.

Aber ansonsten würden wir halt gerne alles komplett neu machen. Es sollte wenn möglich innen Neubaustandard sein. Falls eine Unwandlung zu Neubaustandard bei einem Haus von 1978 - 1980 überhaupt möglich ist?

Grundrisspläne bzw. Fotos habe ich leider derzeit nicht vorliegen da die Erbschaft mehr oder weniger über Nacht passiert ist und ich erst einmal vorab eine grobe Möglichkeitsstudie hier anfragen wollte.
 
Hier hätte ich etwas vergleichbares gefunden wie wir uns den Umbau vorstellen würden. Sind beide auch noch ziemlich jung 27 und 28 jahre und haben uns bisher noch nicht detailliert bzw. überhaupt mit Hausbau bzw. Umbau beschäftigt. Mit ausreichend finanziellen Mitteln scheint heute vieles möglich zu sein. Ich würde in dem o.g. Beispiel nienals erahnen dass diesed Haus in den 60ern gebaut wurde. Nach fem Umbau sieht es für mich als laien wie ein Neubau aus. Aber so ein Umbau wie oben ist bestimmt nicht günstig :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ein Umbau auf Neubaustandard ist möglich. Haben wir gerade mit einem 60er-Jahre-Haus. Es gibt aber ein paar wichtige Dinge: Sind die Räume hoch genug für eine FBH? Es gibt Nachrüstsysteme,ddie nur wenige cm benötigen. Wo können Rohre für eine KWL verlegt werden?
Was muss alles neu: Fenster, Haustür, Kellerdeckendämmung, Fassadendämmung, Dachdämmung, Elektrik...
 
Bei Kernsanierung ist doch die Frage ob euch das Haus wie es ist gefällt, wenn nicht ist es quatsch da ein Haufen geld rein zustecken.
Davon abgesehen sind 200-250t€ ziemlich unrealistisch, außer ihr wollt alles selbst machen.
Davon ausgehend, dass auch ein paar Außenanlagen zu machen sind, spätestens nachdem die Bautrupps alles zerlegt haben, würde ich grob sagen:
30t€ Entkernen
250t-300t€ Sanierung
50t€ Außenanlagen
30-50t€ Sonstiges (von KN bis Archi und Küche...)
Summe ca. 400t€

:rolleyes:
 
Aber ansonsten würden wir halt gerne alles komplett neu machen. Es sollte wenn möglich innen Neubaustandard sein. Falls eine Unwandlung zu Neubaustandard bei einem Haus von 1978 - 1980 überhaupt möglich ist?
Ich habe gerade mit der Sanierung eines ZFH aus Ende der 60er angefangen. Ja, es geht Neubaustandard - bei mir mit KfW 55 (was besseres wird nicht gefördert).
30t€ Entkernen
250t-300t€ Sanierung
50t€ Außenanlagen
30-50t€ Sonstiges (von KN bis Archi und Küche...)
Summe ca. 400t€
 
Oben